Feb
03

Primuswetter vom 27.01.2019


Primusradio Wetter Wetter vom 27.1.2019

Ticia vertrieb am Samstag mit ihren überraschenden Klängen die Hochs und Tiefs der vergangenen Woche in dem sie Gummibärchen hat rieseln lassen.
Im Anschluss brachte uns Mike wie vorhergesagt, Donnerschlag und wunderschöne Blitze mit, die jeden in Erstaunen versetzten. Musikalisch ließ er es mit leisen und lauten Tönen krachen.

Am Sonntag brachte Jojo den Wirbelwind aus dem Kinderzimmer mit ins Studio und sorgte für viel Chaos.
Welches Exar im Anschluss mit einer steifen Brise aus einer musikalisch einzigartigen Mischung beseitigte.

Lada fegte am Montag wie ein Hurrikan middle of the road im chirpy chirpy cheep style durch die Box. Um anschließend eine musikalische Schonzeit mit seinem Auge zu verbreiten.

Toto vertrieb den Hurrikan am Dienstag mit einem kräftigen Bumm aus dem Hinterhof und hinterließ am Ende eine romantische Brise.
Dann zog Hoch Sterniii über der Box auf mit Pfiffiger Musik, so brachte sie alle schnell auf Zack. Und es wurde sehr Heiß und das nicht nur in der Box auch im Studio.

Mittwoch brachte unsere Paula verrückte und durchgeknalltes Aprilwetter mit und riss auch den letzten in der Box let´s twist again mäßig vom Hocker. Am Ende wurde es so wuschig das auch die letzte Gehirnzelle zu schmelzen begann.

Toto ließ es am Donnerstag mal schmusiges und ruhiges Wetter durch die Box und das Studio hallen. Das kribbelte wie Nieselregen.
Danach fegte Sterniii alle Tiefs aus der Box, denn neue Männer braucht das Land. Und hinterm Studio die Badenixen in 3 Grad kaltem Teich die Köpfchen ins Wasser und die Schwänzchen in die Höh hoben.

Paula fegte am Freitag mal kurz entschlossen mit einer frischen Brise von Frühstück bis zum Mittag durchs Studio, sollte ja am Abend alles sauber sein.
Jojo kam mit einen Tsunami aus aktuellen Top Hits auf´s Studio zu und breitete sich in der Box aus.
Mike pustete die Wässrigen Noten mit seinem Blasebalg auf und davon. Danach zog er seinen Bunten Kessel in die Höhe und ließ es musikalisch auf die Menge nieder regnen.

Ticia schüttete musikalische Klänge zusammen, vergaß aber zu rühren. So zog ein mal ruhiger, mal stürmischer Wind durch die Box.
Im Anschluss nahm euch die Bibermaus mit auf eine musikalische Weltreise und präsentierte ein Mix aus Sonne, Wolken, Sturm und Regen, mit Gewitter, Blitz und Donnerschlag.

Am Sonntag kommt Mike mit einem frischen Wind aus musikalischen Überraschungen daher.

Ich werde es mir jetzt in der Nussschale im Teich hinter dem Studio bequem machen und den Schneeflocken beim Fallen zu schauen. geschrieben am 03.02.2019 von Bibermaus

Schlagwörter

primus wetter

Lesenswert Empfehlungen 5

Avatar Avatar Avatar Avatar Avatar


75 Besucher



Kommentare von anderen Usern

Dieser Blogeintrag hat noch keine Kommentare