Psychologische Handlungsfrage

Benutzeravatar
sanders
Primus-Angestellter
Beiträge: 3767
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Montag 10. September 2012, 21:47  

Ich denke mal, die Frage stellt sich mir in der Situation nicht. Wenn ich beim Brand noch nachdenke, wen ich wie zuerst retten soll, kommen doch alle um.

Da handelt man doch eher, ohne nachzudenken. Und es ist egal, ob es Leute sind, die man kennt oder nicht.
Liebe Grüße sanders :)

ChaosOmi
Primus-Junior
Beiträge: 82

Montag 10. September 2012, 23:56  

Entschuldigung, wieviel Zeit muss ein Mensch übrig haben, um sich solche realitätsfernen Fragen auszudenken? Ich könnte es noch anders formulieren, aber ich verkneif es mir.
Menschen in Not hilft man so gut das möglich ist, es spielt keine Rolle ob ich die Personen kenne und ob sie Männlein Weiblein oder sonstwas sind, selbst einem Haustier solltge man nicht Hilfe verweigern, denn oft sind sie es die uns in Gefahrensituationen warnen. (ist mir so passiert). ansonsten sehe ich es wie Kräuterhex*

(realitätsfern bezieht sich auf die Tatsache, dass Theorie nunmal nicht Praxis ist, denn erstens kommt es anders, als man 2tens denkt...)
Zuletzt geändert von ChaosOmi am Montag 10. September 2012, 23:59, insgesamt 1-mal geändert.

smssam
Primus-Entdecker
Beiträge: 238

Dienstag 11. September 2012, 00:59  

Ich denke das die meisten instinktiv handeln würden...
Eine Umfrage würde zu deiner Frage passen.

Benutzeravatar
huskie-style
Primus-Praktikant
Beiträge: 830
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Dienstag 11. September 2012, 09:28  

Man muss ja nun nicht darüber diskutieren, ob und wie realitätsfern die Frage ist. Das war ja auch nicht das Thema.

Bei den genannten Optionen würde ich Frau und Kind wählen.

Masmiie
Primus-Lehrling
Beiträge: 1228

Mittwoch 12. September 2012, 10:48  

Als erstes den, der am schnellsten zu retten ist. Dann wieder rein und gucken, ob die Zeit noch für die anderen ausreicht.
Masmiie im Netz verstrickt mal hier mal davielleicht auch dort sehr gerne hier oft auch da und auch hier - und auf euren Links

Slavik
Primus-Newcomer
Beiträge: 11

Samstag 24. November 2012, 19:17  

Um sich ganz auf die Frage einzulassen wie sie gestellt wurde,
Frau und Kind.

Ist dasselbe wie bei der Seefahrt, Frauen und Kinder zuerst.
Mag auf der einen Seite wirklich etwas merkwürdig sein weil jeder Mensch Leben soll,
aber andererseits kann man sich dem nicht ganz verschließen.

Thaumas
Primus-Junior
Beiträge: 91

Samstag 24. November 2012, 19:27  

Ist denn bei der stets geforderten Gleichberechtigung so
eine Aussage wie Frauen und Kinder zuerst noch politisch korrekt? Diskriminiert
dies nicht die Frau als schutzloses Wesen, welches mit einem hilflosen Kind
gleichgestellt wird?

Slavik
Primus-Newcomer
Beiträge: 11

Sonntag 25. November 2012, 18:11  

[quote='Thaumas','index.php?page=Thread&postID=44733#post44733']Ist denn bei der stets geforderten Gleichberechtigung so
eine Aussage wie Frauen und Kinder zuerst noch politisch korrekt? Diskriminiert
dies nicht die Frau als schutzloses Wesen, welches mit einem hilflosen Kind
gleichgestellt wird?[/quote]Genau den Gedanken hatte ich auch, die Welt pocht ja so sehr auf Gleichberechtigung.
Aber ich sage einfach mal der Gedanke ist trotzdem noch da, er gilt seid Jahrhunderten und Jahrtausenden und verschwindet nicht einfach so.

sunnygirl88
Primus-Lehrling
Beiträge: 1593

Montag 3. Dezember 2012, 19:25  

Das kann man doch nur rein theoretisch beantworten. Wie die Realität aussähe, steht auf einem anderen Blatt.

Aber: Auf jeden Fall das Kind raus, den Rest müßte man sehen. Wenn der Mann leichter zu retten ist, dann er natürlich, ansonsten die Frau.

Schneeflocke2010
Primus-Entdecker
Beiträge: 180

Montag 3. Dezember 2012, 20:18  

schnelle antwort

mann und kind!

TheLinuxist
Primus-Newcomer
Beiträge: 24

Samstag 8. Dezember 2012, 00:14  

Während der Zeit, in der man braucht, um den Thread zu lesen, bildet man sich bereits ein Urteil über jede abgegebene Antwort - es gibt keine richtige. Hoffen wir einfach, dass niemals jemand je vor so einer Frage steht - außer hypothetisch in Foren.
Ich weiß nicht, wie ich in so einem Fall reagieren würde. So etwas ist wohl eines der schlimmsten Dinge, die ein Mensch durchmachen kann - egal, wie es ausgeht.
Und wieder eine unbequeme Meinung von

thelinuxist

  •   Information
  • Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast