Unternehmt ihr etwas gegen Tierquälerei?

Soukie2005
Primus-Newcomer
Beiträge: 17

Dienstag 11. September 2012, 13:56  

Wenn ja, was tut ihr dagegen?

schnuffka
Primus-Entdecker
Beiträge: 137

Dienstag 11. September 2012, 14:46  

Die Tierquälerei im großen Stil können eh nur die Behörden beenden, aber melden können wir.
Die Quälerei aber, die im kleinen Stil abläuft, also z.B. beim Nachbarn, die können wir beenden.
Angefangen bei Aufklärungsgesprächen weiter über eingreifen udn notfalls Meldung.

So bei mir letztens im Nachbarort:
jeder sprach drüber, dass die 4 Pferde fast den Hunger-/Dursttod sterben, aber keine wollte was tun.
Also Eimer Wasser und a bissi Heu mitgenommen und den Pferdies hingestellt.
Der Besitzer meinte nur, danke, dann brauche ich ja jetzt mich nimmer drum kümmern, wenn Sie das Futter kaufen.
Da Undank der Welt Lohn ist, hat der ihn auch gespürt: Anzeige beim Vet.Amt und nun gehts den Hühs deutlich besser - bei nem anderen Besitzer :P

Frei nach dem Motto: wer nicht hören will, muss halt fühlen.
Manchmal aber sind es die klitzekleinen Vergehen:
wenn Kindern mit Hunden Gassi gehen und die ständig an der Leine rumruppen, das ist nicht gut und da heißt es:
Kids ansprechen, erklären, auch mal selbst die Leine nehmen und die Kids ruppen (klar nur an der Hand) und dann ist's meistens schon gut.

gunilla
Primus-Stammgast
Beiträge: 380

Dienstag 11. September 2012, 15:19  

Hallo,

wenn ich es persönlich mitbekomme, dann wird auf jeden Fall was unternommen.
Ich habe es auch schon gemacht und schon hatte der Hund ein besseres Herrchen.
Ich würde es immer wieder machen.

Viele Grüße

Gunilla

merkur
Primus-Newcomer
Beiträge: 5

Montag 15. Oktober 2012, 18:46  

Kleinigkeiten.. Ich nehme zum Beispiel häufiger mal an Aktionen von PETA teil, allerdings hängt es eben auch immer von der jeweiligen Veranstaltung ab, bekommt man ja immer alles per Rundmail mitgeteilt! ;)

Masmiie
Primus-Lehrling
Beiträge: 1228

Montag 15. Oktober 2012, 19:02  

Hm, bei PETA bin ich mißtrauisch - und mich ärgern auch Tierquälerein, die im Namen der Tierliebe begangen werden. Dazu gehört für mich ebenso PETA, die Katzen vegetarisch ernähren will als auch die netten Leute, die am Tegernsee die Enten füttern. Dass sie damit den bislang sehr sauberen See beschmutzen und das Ökosystem durcheinander bringen (da auf die Art die Enten gegenüber den seltenen Haubentauchern das Übergewicht bekommen, bei den Fischen übernehmen dann die Forellen den gesamten See), das geht solchen "tierlieben" Menschen ja nicht auf. Da habe ich auch schon ein paarmal aufgeklärt. Wobei ich mich frage, wieso das nötig war, denn die Infos standen knappe 50 Meter weiter auf einer Tafel.

Ja, ich bin gegen Tierquälerei und wenn ich sowas mitbekomme, unternehme ich auch etwas. Aber mit Logik und Verstand, wenns geht. Auf Fleisch zu verzichten, bringt wenig, denn die Tiere, die den Menschen nichts nutzen, werden ja dann auch fein ausgerottet. Da sehe ich lieber zu, dass ich Fleisch da kaufe, wo es den Tieren bis zur Schlachtung gut geht. Und unterstütze damit die Sorte Tierhaltung, die ich befürworte. Ich unterschreibe auch Petitionen, aber eine Petition, die Afrika Fotosafaris verbietet und damit Geld aus den seltenen Tieren zu gewinnen, würde ich z.b. nicht unterschreiben. Sollen doch die Menschen doch ihren Nutzen von den Tieren haben, ohne sie zu quälen, das kann nur für beide Seiten nützlich sein.
Masmiie im Netz verstrickt mal hier mal davielleicht auch dort sehr gerne hier oft auch da und auch hier - und auf euren Links

SpielKauf
Primus-Newcomer
Beiträge: 3

Mittwoch 14. November 2012, 20:32  

Also wenn man selber mitbekommt, dass im Umfeld Tiere gequält werden, sollte man eingreifen. Weiterhin kann man schon viel tun wenn man Kosmetik auf natürlicher Basis kauft, die ohne Tierversuche erzeugt werden. Weiterhin kann man Tiuerschutzvereine unterstützen, die sich für den Tierschutz einsetzen.

neupegeln
Primus-Entdecker
Beiträge: 138

Mittwoch 14. November 2012, 21:12  

ich esse kein Fleisch.

gruß neupegeln
schon bei PrimeraParadies? Du wirst es lieben... ;-)
EntscheiderClub - Umfrageportal, YouGov - noch'n Umfrageportal

lotosdino
Primus-Kaufmann
Beiträge: 4715

Freitag 16. November 2012, 22:49  

Îch gehe mit offenen Augen durch die Stadt und wenn ich so etwas sehe (Tierquälerei, Schläge gegen Wehrlose z.B. Kinder, Behinderte, Schwächere...) da unternehme ich schon etwas. Manchmal hilft schon ein Anruf bei der Polizei vom Handy. Habe ich auch schon getan.
Man muss nicht immer selbst eingreifen und sich in Gefahr begeben.

Lexi73
Primus-Newcomer
Beiträge: 38

Samstag 17. November 2012, 00:42  

[font='Comic Sans MS, sans-serif']Ich habe selber hier meine Fellnasen , und möchte das es Ihnen gut geht.Und so halte ich es auch bei anderen.[/font]
[font='Comic Sans MS, sans-serif']Wer Tiere schlägt und quält der hat bei mir sehr schlechte Karten.[/font]
[font='Comic Sans MS, sans-serif']Habe schon öfters das Ordnungsamt oder den Tierschutzverein angerufen.[/font]

  •   Information
  • Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast