Euer Beruf...

ExarKun
Primus-Entdecker
Beiträge: 217

Freitag 5. Oktober 2012, 18:21  

Postbetriebsassistent (= gelernter Postbote). Seit 24 Jahren schon bei der Post. Bin Urlaubs- und Krankenspringer. :thumbsup:

mike1
Primus-Stammgast
Beiträge: 489

Freitag 5. Oktober 2012, 18:55  

Oh je ich habe mehrere Berufe also erlernte:

wie da wären:

- Maurer (mit Ausbildung alles in allem ca. 4 Jahre)

- Ausbilder an Baumaschinen (mit Ausbildung ca. 4 Jahre)

- LKW-Fahrer (alles in allem war ich hier ca. 2 Jahre tätig)

- Straßenbauer / Kanalmaurer (dies waren 10 Jahre harte Arbeit)

- Straßenwärter (war ich ca. 8 Jahre)

- derzeitige Beschäftigung - Angestellter im ÖD, hoffe das dieses meine letzte Station bis zur wohlverdienten Rente ist :thumbsup:
diesen Abschnitt übe ich seit 3,5 Jahren aus

ich glaub so umschrieben habe ich alle erfasst :thumbup:
[align=center]:thumbup: Unterstützt die Primus - Spendenaktionen :thumbup:

Unsere Leeni und Genius "Zwei der hellsten Stern am Firmament"[/align]

garbage
Site Admin
Beiträge: 99

Samstag 6. Oktober 2012, 12:35  

Grad aktuell bin ich (noch) Student und nebenberuflich hier bei Primus als Programmierer tätig ;) (wer hätts gedacht *g*)

Was ich nach meinem Studium mache weiß ich allerdings so noch nicht. Da schreib ich in einem Jahr dann nochmal was drüber :)

katrawi
Primus-Praktikant
Beiträge: 931
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Samstag 6. Oktober 2012, 13:43  

Vom Beruf her bin ich gelernte Elektrogerätemechanikerin, worin ich nach meine Lehre auch gearbeitet habe bis ich in die Auftragsverwaltung versetzte wurde und bis zur Schwangerschaft tätig war.

Als unsere Kleene in den KiGa ging habe ich stundenweise an einer Tankstelle gejobt und später in Teilzeit in einem Backshop bis zu meiner eigenen Kündigung. Seit dem führe ich den ehrenwerten Job der Managerin@Home aus ... unbezahlt natürlich :D
:) Der Ton macht die Musik :)

Masmiie
Primus-Lehrling
Beiträge: 1228

Samstag 6. Oktober 2012, 14:40  

Schwer zu sagen .... hab so einiges gemacht ....

Eigentlich wollte ich Erzieherin werden. zuerst kam aber ein hauswirtschaftliches Jahr, nun bin ich sozusagen staatlich geprüfte Hausfrau mit der Berechtigung, eine Haushilfe anzulernen.

Nach zweieinhalb Jahren Ausbildung zur Erzieherin hat man mir dann klargemacht, dass es mit meiner Schwerhörigkeit rechtliche Probleme gibt - wenn was passiert, kann ich nicht nachweisen, es wäre auch passiert, wenn ich normal hören würde *grr!

Vom Arbeitsamt befragt, was ich tun will, habe ich dann gesagt, ich möchte am Computer arbeiten und dort die Voraussetzung schaffen, dass andere arbeiten können - ich wußte nichtmal, wie man die Tätigkeit nennt. Es dauerte, bis die Checks, ob ich das machen kann, bzw. die Ausbildung dann begann, also habe ich in der Zwischenzeit gekellnert, in der Restaurantküche gearbeitet und in der Schneiderei - mußte ja was tun.

Ausbildung dann als EDV-Kauffrau. Heute würde das eher Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung heißen. Gearbeitet habe ich dann ein Dutzend Jahre als Organisationsprogrammierer in kleinen Softwarefirmen.

Nach nem Nervenzusammenbruch - nach 4 Jahren 60-80-Stundenwochen plus täglichen Anbrüllens, wie doof ich bin, dass ich nicht noch mehr schaffe, wohl verständlich - hab ich zwar auf selbstständiger Basis noch was für die alte Firma getan, war aber selten. Mein Mann war damals in Elternzeit, trug aber nebenberuflich Zeitungen aus und als sein Chef mit nem privaten Briefdienst kooperierte, übernahm er auch die Briefe. Ich war oft dabei zum Navigieren und als mein Mann dann einen Vollzeitjob annahm, sagte ich seinem Chef, dass ich die Briefe übernehme. Vor anderthalb Jahren hat der Partner allerdings pleite gemacht, seitdem hab ich mal nix zu tun - besser gesagt, nix, wofür ich bezahlt werde. Tatsächlich wende ich so ziemlich alles an, was ich mal gelernt und ausgeübt habe *g.
Masmiie im Netz verstrickt mal hier mal davielleicht auch dort sehr gerne hier oft auch da und auch hier - und auf euren Links

Web-Schneiderei
Primus-Stammgast
Beiträge: 471

Samstag 15. Dezember 2012, 02:47  

Seit dem 1.2.2012 bin ich Linkbuilder. Nicht zu verwechseln mit einem SEO-Dienstleister.
Im Grunde helfe ich, Webseiten unter Google und Co sichtbar zu machen.

Im Moment warte ich auf die Unterlagen vom Amtsgericht, das die Gründung meiner UG bestätigen soll. Im Frühjahr werde ich dann meine erste Vollzeitangestellte einstellen. Gründung der GmbH ist für Ende 2013 oder Anfang 2014 geplant.

Ansonsten würde ich sagen, dass ich mehr oder weniger den gesamten Tag Texte schreibe und sie veröffentliche.

Andi21
Primus-Entdecker
Beiträge: 139

Mittwoch 23. Januar 2013, 21:17  

Aktuell bin ich in einer Ausbildung als Beamtenanwärter. Momentan bin ich im fünften Monat. Die Ausbildung teilt sich auf die fachpraktischen Teile am lokalen Finanzamt und die fachtheoretischen Teile in der Landesfinanzschule auf und dauert insgesamt zwei Jahre.

Nightwash
Primus-Stammgast
Beiträge: 403

Dienstag 9. Dezember 2014, 05:07  

Also ich habe mal Schlosser gelernt.

Dann war ich knappe 2 jahre in ner Firma am Band und habe dort Pumpen montiert.


Danach habe ich bei Fuchs Gewürze gearbeitet als Schlosser habe allerdings durch Heuschnupfen die Gewürze nicht vertragen.


Dann war ich etwas auf Montage in ganz Deutschland.


Danach einmal als Bandarbeiter in nem Scheinwerferwerk und als Dreher inner Drehbude.


Und jetzt richte ich Wasserstrahlschneidanlagen und Laserstrahlschneidanlagen ein.

tupsi06
Primus-Manager
Beiträge: 11223
Danksagung erhalten: 1 Mal

Dienstag 9. Dezember 2014, 06:50  

ich bin gelernte bürokauffrau aber aufgrund persönlicher umstände zur zeit hausfrau

Benutzeravatar
Petra59
Primus-Lehrling
Beiträge: 1962
Danksagung erhalten: 1 Mal

Dienstag 9. Dezember 2014, 07:52  

ich hab Maschinenbauer gelernt und einige Jahre als Schlosser gearbeitet, als dann die Kinder kamen hab ich nebenbei eine Ausbildung zur Industriekauffrau gemacht. 1995 eine Ausbildung zum Heilerziehungspfleger, aber seit 2004 bin ich Eu-Rentner

Benutzeravatar
swissmerican
Primus-Stammgast
Beiträge: 377
Danksagung erhalten: 6 Mal

Dienstag 9. Dezember 2014, 10:44  

Ich studieren Politikwissenschaften im Master an der Universität Zürich. Im Winter werde ich ein fünf-wöchiges Praktikum im Datenjournalismus bei der NZZ (Neu Züricher Zeitung, die renomierteste Zeitung der Schweiz) machen und freu mich schon riesig drauf. Sonst arbeite ich teilweise als Hilfswissenschafter an der Uni. Zurzeit programmiere ich zum Beispiel eine Webseite, um einen Datensatz öffentlich zugänglich zu machen mit Suchfunktion. (Programmieren kann ich unter anderem, da ich im Bachelor das Nebenfach Wirtschaftsinformatik gemacht habe.) Ab und zu verdienen ich auch mit dem fotografieren noch etwas Geld.

Dreschimaus
Primus-Junior
Beiträge: 64

Dienstag 9. Dezember 2014, 15:32  

Seit januar ausgebildetet kauffrau im einzelhandel und angehende handelsfachwirtin
[font='Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif'] [/font]Oster-Versteigerung zu Gunsten der Spendenaktion 2015

kfc1991
Primus-Stammgast
Beiträge: 444

Dienstag 9. Dezember 2014, 17:01  

ich verdien meine Brötchen als Softwareentwickler/Web Developer bei einer Werbeagentur

Benutzeravatar
LuckyAlf
Primus-Newcomer
Beiträge: 42

Dienstag 9. Dezember 2014, 17:06  

Hallo, ich habe 2 Berufe erlernt, zum einen Koch und zum zweiten Bürokaufmann. Bin jetzt aber voll Erwerbsunfähig und bekomme Rente. :whistling: 8)

mausmainz
Primus-Junior
Beiträge: 88

Samstag 20. Dezember 2014, 21:54  

8o ...selbstständige PAID4-CHAOS Managerin!
Hundemama und Ehefrau....

...leider kann man auch mit Abitur, Daten-Komunikationsbürofachkraft Ausbildung...usw. zu Hause vorm PC sitzen!

LG
mausmainz
[align=center]Ich bin FAN von STARTSEITEN die mehr haben :whistling:
[img]http://www.shimly.de/images/banner/banner1_88x31.png[/img]
oder mogh.net

dragonfighter
Primus-Junior
Beiträge: 77

Sonntag 21. Dezember 2014, 00:36  

Gelernt habe ich Offsetdrucker da ich durch die Theorie gefallen bin, darf ich mich nur Druckfachhilfskraft nennen.
Hatte dann diverse Gesundheitliche Probleme bekommen und habe die Branche gewechselt.
Bin nun seit 14 Jahren im Sicherheitsdienst tätig im Bereich Objektüberwachung. Manch einer meint das wäre ein faulenser Beruf und es wäre wie Urlaub, wo man auch noch die ganze Zeit schlafen kann. Dies ist aber nicht so, man hat in diesem Beruf viel Verantwortung die man dabei etwas falsch macht kann dies mehrere 1000 Euro kosten und im schlimmsten fall auch Menschenleben.
Aber es macht mir Spass auch wenn das Geld nicht wirklich stimmt. Ich bin trotzdem froh das ich arbeit habe.

Cologne0606
Primus-Entdecker
Beiträge: 245

Sonntag 21. Dezember 2014, 03:36  

Ich bin gelernte Fachkraft für Brief- und Frachtverkehr (kurz Briefträgerin) dann habe ich umgeschult zur Sicherheitsfachkraft und seit diesem Jahr bin ich auch noch Verkäuferin.

Reicht nun aber...

Campo
Primus-Newcomer
Beiträge: 24

Sonntag 21. Dezember 2014, 10:13  

Hi,
ich bin jetzt seit gut 25 Jahren Berufskraftfahrer im Internationalen Fernverkehr. Und das bei der selben Firma. Von Schweden, Finland bis nach Portugal oder Griechenland, Türkei oder die Ostblockstaaten.
Macht eigendlich immer noch Spass, wenn auch der Verkehr nicht weniger wird.
Nach so einer langen Zeit fällt ein Wechsel sehr schwer, also bleibe ich auf dem "Bock", bis zur Rente-und dann als "Aushilfsrentner" weiter :rolleyes: mal schauen :D

matra
Primus-Entdecker
Beiträge: 140

Sonntag 21. Dezember 2014, 10:56  

bin gelernter werkzeugmacher,war dann mal als übergang sicherheitskraft,fachverkäuferin für backwaren und nun bin ich erwerbsunfähig(rentner)

  •   Information
  • Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste