24 Türchen

Benutzeravatar
Senator67
Primus-Lehrling
Beiträge: 1116
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Mittwoch 21. Dezember 2016, 13:37  

Dankeschön für den Gutschein.

Hab noch nie versucht so einen Baumstamm selbst zu machen. Bin dann doch eher einer der beim backen bei einfachen Kuchen bleibt. Wenn es komplizierter wird verlagere ich mich mehr auf's essen... :thumbsup:

Benutzeravatar
Petra59
Primus-Lehrling
Beiträge: 1962
Danksagung erhalten: 1 Mal

Mittwoch 21. Dezember 2016, 18:31  

vielen Dank, diesen Brauch kannte ich noch nicht, also wieder etwas dazu gelernt :thumbsup:

Masmiie
Primus-Lehrling
Beiträge: 1228

Donnerstag 22. Dezember 2016, 12:26  

Heute gehört auch die Krippe zu den Weihnachtsbräuchen. Das fing schon früh an, allerdings zeigten die ersten Darstellungen lediglich Jesus in der Futterkrippe, samt Ochs und Esel, die ihn neugierig beäugten. Die beiden Tiere werden in der Weihnachtsgeschichte übrigens nicht erwähnt, sondern gehen auf die Prophezeiung zurück, dass ein Ochse seine Krippe, ein Esel seinen Herrn kennen, Israel aber (noch) kein Zeichen habe, an dem es seinen Herrn erkennen könne. Vermutlich wurde Jesus eben auch deshalb in die Krippe gelegt, denn die kannten alle ;)

Krippe bezeichnet ürsprünglich nur den erhöhten Futtertrog für die Tiere, heute versteht man darunter aber die gesamte Darstellung der Geburt Jesu. Mit den Jahren wurde das Ensemble immer größer, erst kam Maria, später Josef dazu, dann gesellten sich die Hirten und die drei Könige samt Gefolge zur Runde. Nicht zu vergessen der Verkündungsengel, der über allem schwebt. Und mit der Zeit kamen immer mehr Figuren dazu, die dann nicht mehr mit der Bibelerzählung zu tun hatten.

Auch die Darstellung variierte. Stall oder Höhle, die Kleidung konnte der Antike angepaßt sein oder der Zeit, in welcher die Krippe gefertigt wurde. Alpenländische Schnitzer schufen die Krippe nach dem Vorbild ihrer Umgebung und statteten die Hirten mit Kniestrümpfen und Gamsbarthüten aus. Andere hingegen recherchierten genau und stellten dieFiguren orientalisch aussehend und gewandet dar. Wie auch immer, eine Krippe anzusehen ist ein Genuß. Das fanden auch unsere örtlichen Händler und schufen letztes Jahr einen Krippenweg in unserer Kreisstadt, der so großen Anklang fand, dass er dieses Jahr wiederholt wird und sich vermutlich fest etablieren wird. Selbst mein kleiner Rabauke kam vor einigen Tagen aus der Apotheke, in die er Papa begleitet hatte, freudestrahlend wieder heraus und zwang mich, aus dem warmen Aut auszusteigen und die dort ausgestellte Krippe zu bewundern - die es auch wert war.

Die drei Könige mit ihren Geschenken fanden schon früh ind ie Krippen. Was brachten sie Jesus? Gold, Weihrauch und ?

Nachtrag: Sorry, ich habe das Wort ganz sicher mit zwei r getippt, aber nicht überprüft, ob meine 15 Jahre alte Tastatur das auch überträgt - also bitte die Lösung mit nur einem r eingeben. Danke für den Hinweis!

[img]https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/0/04/Steinkrippe.jpg/800px-Steinkrippe.jpg[/img]
Zuletzt geändert von Masmiie am Donnerstag 22. Dezember 2016, 17:44, insgesamt 1-mal geändert.
Masmiie im Netz verstrickt mal hier mal davielleicht auch dort sehr gerne hier oft auch da und auch hier - und auf euren Links

Benutzeravatar
Senator67
Primus-Lehrling
Beiträge: 1116
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Donnerstag 22. Dezember 2016, 14:55  

Das weiß doch jeder hatte ich gedacht und hab mich schon für total bekloppt gehalten...

Aber dann hier gelesen, das der GS falsch geschrieben ist. ?(

Für alle anderen: Einfach ein "r" weglassen, dann funzt der GS. :thumbsup:

Trotzdem eingroßes Dankeschön an Masmiie. :knuddel

zamexa
Primus-Entdecker
Beiträge: 153

Donnerstag 22. Dezember 2016, 15:59  

Das klappt bei mir aber weder mit einem noch mit zwei *r* :wacko:

Benutzeravatar
Tricinia
Primus-Entdecker
Beiträge: 168
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Donnerstag 22. Dezember 2016, 16:25  

Danke für den Hinweis mit dem Buchstaben, der fehlt...funktioniert ohne einen weniger einwandfrei! :thumbup:

Vielen Dank auch für das heutige Rätsel und den Gutschein!!! :-)

Brava-Nana
Primus-Junior
Beiträge: 53

Donnerstag 22. Dezember 2016, 22:03  

Nachdem ich Schafsnase immer einen Buchstaben vertauscht hatte, habe ich es doch noch gebacken gekriegt :P , danke für Türchen Nr. 22 und den GS :D

Neowyn
Primus-Praktikant
Beiträge: 787

Freitag 23. Dezember 2016, 08:06  

Danke für das Türchen.
Würde mich über einen Klick für spielesite und cash-mails freuen

Masmiie
Primus-Lehrling
Beiträge: 1228

Freitag 23. Dezember 2016, 09:02  

St. Nikolaus kam als braver Kirchenmann, der ja Bescheidenheit und Armut gelobt hatte, noch zu Fuß. Der Weihnachtsmann, der aus dem Nikolaus, dem nordischen Odin und dem slawischen Väterchen Frost gebildet wurde, läßt sich hingegen im Schlitten fahren - von 8, manchmal auch 9 Rentieren gezogen. Letzteres hängt davon ab, ob er Rudolf mit der roten Nase als "Erleuchter" mitnimmt.

Odin war auf einem achtbeinigen Pferd unterwegs, Väterchen Frost allerdings auf einer Troika, also einem von drei Tieren gezogenen Schlitten. Diesen okkupierte der Weihnachtsmann dann für sich und besetzte ihn mit den Tieren, die in seiner neuen Heimat üblich waren: den Rentieren. Denn im nördlichen Europa erzählte man sich, dass im Winter ein bärtiger alter Mann aus Lappland käme mit Geschenken für die Menschen - einer Rute als Fruchtbarkeitssymbol und Nüssen, die im kargen Winter eine gehaltvolle Nahrung darstellten. Diese Sage ist älter als der Weihnachtsmann, der aber nahm sie dann prompt für sich. Mitsamt den Rentieren, die auch hier den Schlitten des geheimnisvollen Gebers zogen.

Was Väterchen Frost einfror, erwachte im Frühling neu und konnte nach einem erholsamen Schlaf sich erneut dem Leben widmen. Odin verlangte Trank- und Speiseopfer oder eine ungepflügte Ecke im bearbeiteten Feld, sorgte aber im Gegenzug dafür, dass die Erde in jedem Frühjahr wieder fruchtbar war. Sowohl der alte Mann aus der nordischen Sagen, als auch Odin und Väterchen Frost waren also die Verköperung des strengen Winters und zugleich das Versprechen, dass der Frühling bald wiederkommen würde.

Durch die Verschmelzng mit dem Nikolaus wurde aus ihnen dann der bärtige Weihnachtsmann, der mitten im kargen Winter Licht bringt, Wärme und Geschenke und der dafür mit Festlichkeiten geehrt wird - eine angenehme Unterbrechung des öden, langen, dunklen und kalten Winters. Und durch Christus, dessen Geburt dann ebenfalls auf die Wintersonnenwende (oder in die Nähe) verlegt wurde, blieb auch hier das Versprechen, dass nach dem Tod der Natur (Jesus am Kreuz) alles wieder auferstehen wird (Jesus stand wieder auf, zudem feiern wir jedes Jahr seine Geburt neu, als wäre er gerade erst geboren worden.)

Nun zurück zu dem Rentieren - der alte Skandinavier und Väterchen Frost fuhren beide einen Schlitten. Väterchen Frost spannte jedoch ursprünglich keine Rentiere davor, sondern? (da nicht alle Quellen die Farbe erwähnen, habe ich den Oberbegriff genommen)

[img]https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/d/d1/%D0%94%D0%B5%D0%B4_%D0%9C%D0%BE%D1%80%D0%BE%D0%B7.jpg/800px-%D0%94%D0%B5%D0%B4_%D0%9C%D0%BE%D1%80%D0%BE%D0%B7.jpg[/img]
Zuletzt geändert von Masmiie am Freitag 23. Dezember 2016, 09:34, insgesamt 1-mal geändert.
Masmiie im Netz verstrickt mal hier mal davielleicht auch dort sehr gerne hier oft auch da und auch hier - und auf euren Links

Benutzeravatar
Spuckel
Primus-Spezialist
Beiträge: 5028
Primera-Remote an Spuckel
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Freitag 23. Dezember 2016, 10:49  

vielen dank! :)
Bild
Ich suche Eure Unterstützung bei eBesucher: viewtopic.php?f=152&t=4646

Benutzeravatar
Senator67
Primus-Lehrling
Beiträge: 1116
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Freitag 23. Dezember 2016, 13:48  

Heute war es wirklich einfach, dankeschön.

Freue mich schon auf das letzte morgen.

zamexa
Primus-Entdecker
Beiträge: 153

Freitag 23. Dezember 2016, 16:59  

Auch heute habe ich wieder meine Probleme, dabei hab ich die weißen Tiere doch richtig geschrieben. :S

Benutzeravatar
Tricinia
Primus-Entdecker
Beiträge: 168
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Freitag 23. Dezember 2016, 18:19  

Danke für das Rätsel - und auch für die Bemühungen jeden Tag unsere Köpfe zum Rauchen zu bringen!!
Macht richtig Spaß!!

Masmiie
Primus-Lehrling
Beiträge: 1228

Samstag 24. Dezember 2016, 10:27  

So vieles ist aus grauer Vorzeit negativ vorbelastet und wurde auf dem Umweg über Weihnachten und Advent dann positiv belegt - der grausame Winter, der zum Gabenbringer mutierte, die umherschweifenden Dämonen, die als Krampus und Perchten weit weniger furchteinflößend wurden, die Dunkelheit vor der Wintersonnenwende, die mit Kerzen aufgehellt besinnlich und gemütlich erscheint, die Speisen, die aus der Kargheit heraus zum Festmahl wurden, die aus Schnee geformten Drohfiguren des Winters, die heute als Schneemänner die Kinder erfreuen - heute ist die dunkle, kalte Zeit längst nicht mehr so gefürchtet wie ehedem.

Keiner verstand das besser als Charles Dickens, der aus den Gruselgeschichten der Vorzeit wunderbar romantische Geistergeschichten schuf - unheimlich und doch anheimelnd. Ich denke da nicht nur an die altbekannte Christmas Carrol, sondern auch an das Heimchen, den Verwünschten, die Silvesterglocken und vieles mehr. Er beschenkte uns auch mit etwas neuen - oder etwas altem, für das er einen neuen Namen fand - den Geist der Weihnacht. Damit meinte er keinen Dämon oder Gespenst, sondern das Gefühl, das alle Menschen teilen, die Weihnachten frohen Herzens feiern und es als ein Fest der Gemeinsamkeit, der Freude und nicht zuletzt der Liebe annehmen.

Heute meinen ja viele, das Fest sei zum Kommerz verkommen und machen darum keine Geschenke. Ich sehe das etwas anders - ich kann das Auspacken kaum abwarten. Nicht, weil ich selbst auf Geschenke hoffe, sondern weil ich gespannt bin auf die Gesichter meiner Lieben, wenn sie ihre Gaben auspacken. Zu Kommerz wird Weihnachten nur, wenn man miteinander wetteifert, wer die kostbarsten oder meisten Geschenke macht oder sich damit streßt, viele Leute mit irgendwas zu bedenken. Wobei Bedenken das falsche Wort ist, denn dann steckt kein "Denken" dahinter.

Weihnachtsgeschenke sollen nicht zeigen, wieviel man sich leisten kann, den anderen zu geben, sondern dass man sich Gedanken darüber macht, was dem zu Beschenkenden gefallen könnte. Damit zeigt man, dass man an den anderen denkt - und oft auch, dass man Dinge mitbekommt, auch wenn es das Jahr über nicht so scheint. Mein Mann zum Beispiel überraschte mich einmal mit lila Seidenmalfarbe - er hatte sich gemerkt, dass ich Monate zuvor geflucht hatte, weil ich den Farbton aus anderen Farben mischen mußte.

Seltsam finde ich nur, dass ausgerechnet das dann plötzlich negativ behaftet wurde. Denn zu oft sagt man, wenn etwas Schlimmes passiert ist, "das ist ja eine schöne ...". Ich sehe das nicht so, ich wünsche euch allen frohe Festtage mit ganz viel Liebe und eine schöne ?? - im positivem Sinne!

[img]http://www.miltenberg.info/wp-content/uploads/2014/08/Geist-der-Weihnacht-Miltenberg-710x375.jpg[/img]
Masmiie im Netz verstrickt mal hier mal davielleicht auch dort sehr gerne hier oft auch da und auch hier - und auf euren Links

Miesdrauf
Primus-Junior
Beiträge: 73
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Samstag 24. Dezember 2016, 11:20  

Danke für die Rätsel und die vielen Gutscheine :knuddel
Ich wünsche dir und deiner Familie ein schönes Weihnachtsfest

Benutzeravatar
Tricinia
Primus-Entdecker
Beiträge: 168
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Samstag 24. Dezember 2016, 11:24  

Vielen, vielen Dank für diesen tollen "Rätsel-Adventskalender" mit den ganzen Gutscheinen!
Es hat viel Spaß gemacht!
Ich wünsche dir auch schöne Weihnachten und des Rätsels Lösung vom heutigen Gutschein!!!

Benutzeravatar
Spuckel
Primus-Spezialist
Beiträge: 5028
Primera-Remote an Spuckel
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Samstag 24. Dezember 2016, 11:51  

hab vielen dank für deinen schönen adventskalender!
die rätsel jeden tag waren interessant und haben spaß gemacht.

ich wünsche dir schöne weihnachtstage,
Spuckel
Bild
Ich suche Eure Unterstützung bei eBesucher: viewtopic.php?f=152&t=4646

leawusel
Primus-Newcomer
Beiträge: 37

Samstag 24. Dezember 2016, 12:29  

Vielen lieben Dank für den Adventskalender.
Die Rätsel haben mir sehr viel Spaß gemacht,
auch wenn ich manchmal etwas überlegen musste. So liebe ich es.
Dir schöne Weihnachten. :)

Indianerle
Primus-Angestellter
Beiträge: 3091
Danksagung erhalten: 3 Mal

Samstag 24. Dezember 2016, 12:33  

Auch mir hats riesigen Spaß gemacht. ehrlich gesagt, eins hab ich nicht geschafft.
Bild

ahrimannheim
Primus-Kaufmann
Beiträge: 4936
Primera-Remote an ahrimannheim
Danksagung erhalten: 3 Mal

Samstag 24. Dezember 2016, 12:41  

24 Türchen - und jedes eine Bereicherung ...an Wissen und die Gutscheine

Masmiie, vielen Dank für all Deine Mühe! :thumbsup:
Auch Dir und Deiner Familie eine schöne ... !

Weihnachtliche Grüsse aus Mannheim
ahri

  •   Information
  • Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste