seit 28. Februar sind wir nicht mehr Papst !

Benutzeravatar
daydreamer1981
Primus-Lehrling
Beiträge: 1919
Primera-Remote an daydreamer1981

Donnerstag 14. März 2013, 22:36  

"Habemus Papam"
(>Wir haben einen neuen Papst<)

Seit gestern abend steht der neue Papst fest:

Es ist der Kardinal Jorge Mario Bergoglio aus Argentinien (76 Jahre, Jesuit)...
ich denke, er war eine gute Wahl, auch wenn er nicht Favorit auf diesen Posten war

Er nennt sich zukünftig Papst Franziskus I


http://www.tagesschau.de/ausland/konklave148.html
Quelle: tagesschau.de


Ich wünsche ihm für seine Arbeit viel Erfolg!! :)

Masmiie
Primus-Lehrling
Beiträge: 1228

Freitag 15. März 2013, 02:48  

Ich nicht - mit seinen ersten Äußerungen hat sich der Kerl bei mir schon disqualifiziert. Ich weiß wieder, warum ich mich geweigert habe, den Glauben meines Mannes anzunehmen - ich will keinen Deppen, der behauptet, über Gottes Pläne Bescheid zu wissen und darum der Menschheit Vorschriften machen darf!
Masmiie im Netz verstrickt mal hier mal davielleicht auch dort sehr gerne hier oft auch da und auch hier - und auf euren Links

sunnygirl88
Primus-Lehrling
Beiträge: 1593

Freitag 15. März 2013, 08:40  

Ich bin hin und her gerissen. Er ist gegen die Homoehe, und die Frauen, die sich in der katholischen Kirche engagieren wollen, haben wohl auch keine Verbesserungen zu erwarten. Allerdings ist er in den Armenvierteln seines Landes sehr beliebt, weil er sich viel darum gekümmert hat... Ich hatte mir einen "Obamatyp" erwartet. Nicht von der Hautfarbe her, aber jemand, der jünger ist und dynamisch rüber kommt. Wenigstens ist es dieses Mal kein Europäer geworden.

Ich denke, man darf den Einfluss des Papstes / Vatikan sowie das Wissen, was im Vatikan zusammengetragen wird, nicht unterschätzen. Aber wenn ich ehrlich bin, ist das für mich nur noch ein Club alter und zum Teil seniler Männer, den niemand versteht. Und nun hat der Club einen neuen Chef. Wenn auch nicht lange. Aber so kommt in absehbarer Zeit wieder jemand aus ihren Reihen ins Papstamt, und sie müssen nicht über 20 Jahre warten wie bei Johannes Paul II.

Andi21
Primus-Entdecker
Beiträge: 139

Mittwoch 27. März 2013, 18:08  

Es hat mich und uns alle zuhause sehr überrascht, als Benedikt zurückgetreten ist. Aber ich habe großen Respekt vor im, weil der Rücktritt wahrscheinlich mit seinem Alter begründet ist. Jetzt sich zumindest noch eine Weile im Castel Gandalfo richtig erholen. Ich finde auch gut, dass sein Nachfolger Franziskus ein Papst aus ärmeren Verhältnissen ist, der auf die Menschen zugeht.

  •   Information
  • Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast