Bücher vs. Ebooks

Soukie2005
Primus-Newcomer
Beiträge: 17

Mittwoch 12. September 2012, 14:00  

Würdet ihr eher zur modernen Variante greifen oder zum klassischen Buch?
Zuletzt geändert von Soukie2005 am Donnerstag 13. September 2012, 08:40, insgesamt 1-mal geändert.

MoonlightKatrin
Tutor
Beiträge: 385
Danksagung erhalten: 3 Mal

Mittwoch 12. September 2012, 16:52  

leider fehlt mir in der Umfrage noch die antwort: Ich nutze beides

Ich lese sehr viel und leider habe ich den Platz nicht um all die Bücher unterzubringen, so ist ein Ebook eben eine Alternative. Aber ich kaufe auch des öfteren ein neues Buch, vor allem wenn es sich um Serien handelt, da will ich alles in einer einheitlichen Form haben.
mein link bei spielesite und bitte einmal hier klicken

Benutzeravatar
sanders
Primus-Angestellter
Beiträge: 3777
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Mittwoch 12. September 2012, 19:05  

Wenn ich Zeit habe, lese ich lieber ein echtes Buch. Aufgrund Platzmangel könnte ich mir aber auch vorstellen, mir irgendwann ein Kindle anzuschafffen.
Liebe Grüße sanders :)

Benutzeravatar
daydreamer1981
Primus-Lehrling
Beiträge: 1920
Primera-Remote an daydreamer1981

Mittwoch 12. September 2012, 21:25  

hab noch nie ein EBook in der Hand gehabt - muss man sowas unbedingt haben??????
bleib dann lieber noch beim klassischen Buch (sofern ich mal die Zeit und musse habe, was zu lesen ;)

Bass-Dee
Primus-Lehrling
Beiträge: 1841

Mittwoch 12. September 2012, 22:05  

mir sind Bücher definitiv lieber...

fühlen sich besser an, sehen besser aus (ich liebe meine vollgepackten Bücherregale ;)) und am Bildschirm lesen ist auf Dauer sehr anstrengend


manches muss man einfach nicht haben :)

krebs77
Primus-Praktikant
Beiträge: 573
Danksagung erhalten: 6 Mal

Donnerstag 13. September 2012, 14:19  

Ich bevorzuge das Buch ..es riecht toll ...man hat was in der Hand und lese einfach zu gerne dicke Wälzer.Serien sehen durch Ihre Einbände einfach toll aus und ...mir ist mein Lesezimmer mit seinen vielen Büchern auch ein Ort der Entspannung.
Jedoch ist es platzsparender und auch leichter wenn man auf dem Weg zur Arbeit nicht ein 800 Seitenwälzer mit sich rumschleppt.
Was nun das lesen anbelangt....meine Kollegen fragen öfter ...Na?? Haste schon wieder ein neues Buch?.zeig mal....da ist son Kindle ncit so interessant

Neowyn
Primus-Praktikant
Beiträge: 787

Donnerstag 13. September 2012, 18:39  

Ich bevorzuge auch ein Buch. Es ist doch ein schönes Gefühl richtige Seiten um zublättern und an Hand der dicke zu sehen wie viel man schon gelesen hat.
Außerdem sitzt ich schon genug vor einem Bildschirm da können sich meine Augen vor einem Buch erholen :D
Würde mich über einen Klick für spielesite und cash-mails freuen

Brokenhero66
Primus-Junior
Beiträge: 52

Freitag 14. September 2012, 17:53  

Ich bevorzuge auch das Original und nicht die elektronische Version zu lesen.

1. hab ich kein E-Reader und
2. brauche ich was in der Hand zum blättern, evtl. auch ein paar graphische Zeichnungen, denke nur an Eragon oder Herr der Ringe, man schaut auf deren Karten etc.


Aber was ich mal gemacht habe ist ein Hörbuch gedownloadet bei audible. Daran könnte ich mich gewöhnen, aber das ist ja nicht das Thema hier ;-)

In diesem Sinne....

lg
Brokenhero

Benutzeravatar
Senator67
Primus-Lehrling
Beiträge: 1123
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Donnerstag 25. Oktober 2012, 22:31  

Auf jeden Fall liegt nei mir das gute, alte Buch ganz weit vorne. Kann den E-Books nicht wirklich etwas abgewinnen.

frami
Primus-Junior
Beiträge: 68

Freitag 26. Oktober 2012, 21:46  

[font='Arial, Helvetica, sans-serif'][font='Helvetica, Verdana, sans-serif']Ich bin zwar noch nicht ganz so alt aber ich kann einem e-book nun rein garnix abgewinnen- habe es aber auch ehrlicherweise noch nicht ausprobiert.

Mir ist der Gedanke, keinen -(Moder :D )- Geruch beim Blättern in einem alten Buch in der Nase kribbeln zu haben oder keine alten, geschichte-erzählenden Eselsohren vorzufinden einfach unangenehm.

Nee, ebook ist eine der neuerlichen Erfindungen die ich liebend gerne überspring und das ziemlich selbstbewußt :D

lg die farmi[/font][/font]
[font='Tahoma, Arial, Helvetica, sans-serif']Gebt dem Leben nicht mehr Tage, gebt den Tagen mehr Leben[/font]

Bombadul
Primus-Newcomer
Beiträge: 1

Sonntag 28. Oktober 2012, 06:20  

ich bin froh des es das ebook gibt.
:P
freilich wäre mir das gut alte buch lieber, aber ich habe alle meine bücher verschenkt und lese nur noch ebook.
das kann ich wenigstens am pc da ist es nicht so anstrengend für mich, aber sonst nehme ich mein ebook auch mal mit ins bett da ist es für mich einfacher zu handhaben als ein buch.
man braucht halt doch 2 hände dafür.

:wacko:
ich muss dazu sagen ich bin rechtsseitig gelämt, (4 schlaganfälle an einem tag) und musste erstmal alles wieder neu lernen, das sprechen, schreiben mit links, nur gehen kann ich nimmer, aber mit einem trippel rollstuhl und rückwärts wegen der schnelligkeit und mit nur 1 fuss sag ich immer wieder es gibt schlimmeres, mann darf sich nur nicht gehen lassen sondern soviel mann kann nochselber machen.

:)

sunnygirl88
Primus-Lehrling
Beiträge: 1593

Samstag 5. Januar 2013, 22:51  

Ich habe nun seit ca. 3 Wochen einen Ebook-Reader und bin total überzeugt davon. Ich werde mir vermutlich nur noch ein "echtes" Buch kaufen, wenn es ein Titel ist, den ich UNBEDINGT haben möchte und es ihn nicht als ebook gibt. Es ist einfach klasse: Ich kann mit einem Fingertipp umblättern, hab eine integrierte Beleuchtung, der Akku hält wochenlang, ich habe Lesestoff fürs ganze Jahr (oder länger) auf dem Reader, und er ist trotzdem immer noch gleich groß und gleich schwer. Ich habe ihm ein persönliches Bildschirmschonerfoto verpasst. Es sieht nicht sofort jeder, was ich lese und meint dann, dazu einen Kommentar abgeben zu müssen. Und es gibt kostenlosen oder zumindest sehr günstigen Lesestoff, besonders von unbekannten Autoren, was ich auch total prima finde. Die staub fangenden Bücher kann ich endlich abschaffen, zumal ich sowieso wenig Platz habe :thumbup: :)

Andi21
Primus-Entdecker
Beiträge: 139

Samstag 2. Februar 2013, 22:08  

Ich ziehe Bücher nach wie vor den Ebooks vor, denn man kann einfach das "Feeling", ein Buch in Händen zu halten und aufzuschlagen, einfach nicht durch ein virtuelles Ebook ersetzen.

sunnygirl88
Primus-Lehrling
Beiträge: 1593

Sonntag 3. Februar 2013, 10:52  

Ich liebe immer noch mein "ebook Feeling" ^^ esonders toll ist, dass ich nur einen Finger zum umblättern brauche und das Buch nie mehr umschlägt :thumbsup:

Benutzeravatar
Petra59
Primus-Lehrling
Beiträge: 1973
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Sonntag 3. Februar 2013, 11:00  

hab mein E-Book jetzt seit über 2 Jahren und ich möcht ihn nicht mehr missen, ich kaufe aber auch nach wie vor richtige Bücher

KN-Productions
Primus-Junior
Beiträge: 51

Sonntag 3. Februar 2013, 12:31  

Ich habe meinen eBook-Reader auch schon längere Zeit und benutze ihn eher selten, da mir die Preise für eBooks viel zu hoch erscheinen.
Daher lese ich eher eBooks, die ich in extra Shops kaufe, wo es z.B. um Internetmarketing geht usw.
Aber Romane lese ich auf diesem Ding nicht :D
Bin sowieso nicht so der Bücherwurm...

sunnygirl88
Primus-Lehrling
Beiträge: 1593

Sonntag 3. Februar 2013, 13:21  

Es gibt aber auch immer wieder kostenlose ebooks. Du kannst auch bei neobooks gucken, da stellen unbekannte Autoren ihre Werke zu einem günstigen Preis ein.

KN-Productions
Primus-Junior
Beiträge: 51

Sonntag 3. Februar 2013, 14:32  

Oder bei gutenberg.org, da ist auch einiges auf Deutsch, sind alles klassische Werke.

Gwydion
Primus-Arbeiter
Beiträge: 2023

Sonntag 3. Februar 2013, 16:27  

Nun, im Normalfall lese ich meist Hardpaper. Aber gerade bei mir ist es oft wichtig, in unseren Büchern bestimmte Bibelstellen z.B. nachzuschlagen. Dann ist es praktisch, wenn man das Online und per Reader tun kann. Wobei ich schwanke im Moment,ob ich ein Tablet oder einen reinrassigen Reader hole. Bei den Preisen scheint mir ein Tablet sinnvoller..
Was ich Amazon auch vorwerfe: Der größte Reader Werbefrei kostet ca. 450€.Dafür bekomme ich auch ein simlock freies Tablet. Und damit kann man bekanntlich nicht nur E-Books lesen. 8)

  •   Information
  • Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast