machs gut Finchen....

Benutzeravatar
harald42
Primus-Stammgast
Beiträge: 477
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Mittwoch 23. September 2015, 10:10  

... wir sehen uns wieder.

[img]http://www11.pic-upload.de/23.09.15/8bbzygtzfuq.jpg[/img]



Die Regenbogenbrücke

Eine Brücke verbindet Himmel und Erde. Wegen der vielen Farben nennt man sie

“Brücke des Regenbogens”.

Auf dieser Seite des Regenbogens liegt ein Land mit Wiesen, Hügeln und saftigem, grünen Gras.

Wenn ein geliebtes Tier auf Erden für immer eingeschlafen ist, geht es zu diesem schönen Ort.

Dort gibt es immer zu fressen, zu trinken und es ist warm - es ist schönes Frühlingswetter.

Die alten und kranken Tiere sind hier wieder jung und gesund. Sie spielen den ganzen Tag
zusammen.


Es gibt nur eins, was sie vermissen:
Sie sind nicht mit ihren Menschen zusammen, die sie auf Erden so geliebt haben
.

So rennen und spielen sie jeden Tag zusammen, bis eines Tages plötzlich eines innehält und aufsieht:
die Nase bebt, die Ohren stellen sich auf und die Augen werden ganz groß!!!


Plötzlich rennt es aus der Gruppe heraus und fliegt förmlich über die grüne Wiese. Die Pfoten
tragen es schneller und immer schneller. Es hat Dich gesehen!!!


Und wenn Du und Dein Freund einander treffen, nimmst Du ihn in Deine Arme und hälst ihn fest.
Dein Gesicht wird wieder und wieder geküsst, und Du schaust in die Augen Deines geliebten
Tieres, das solange aus Deinem Leben verschwunden war, aber nie aus Deinem Herzen.


Dann überschreitet Ihr gemeinsam die Brücke des Regenbogens, um nie wieder getrennt zu sein.



Am Sonntag mussten wir unser Finchen nach fast 17 gemeinsamen schönen Jahren einschläfern lassen.

krebs77
Primus-Praktikant
Beiträge: 567
Danksagung erhalten: 3 Mal

Mittwoch 23. September 2015, 10:50  

:knuddel das tut mir sehr leid :S
Es schmerzt sehr wenn unser geliebter Freund uns verlässt aber .... einem Tier kann man wenigstens sein Leid ersparen.
Grämt euch nicht ....Finchen schaut euch zu :trost
Zuletzt geändert von krebs77 am Mittwoch 23. September 2015, 10:51, insgesamt 1-mal geändert.

stellavie
Primus-Newcomer
Beiträge: 4

Mittwoch 23. September 2015, 11:20  

das kann ich gut verstehen,ich musste meinen 13 jahre alten collie vor 4 wochen auch einschläfern lassen.mein trost war,es blieb ihm weiteres
leiden ersparrt.

skorpy1611
Primus-Entdecker
Beiträge: 190

Mittwoch 23. September 2015, 12:04  

das habe ich auch schon mal erlebt....
und wir warten drauf, dass wir uns bald wieder so entscheiden müssen....

Mutters Benny hat immer schlechtere Werte und kann oft kaum noch laufen....

Ob Hund oder Katze oder...
im Herzen bleibt der Platz erhalten

Benutzeravatar
Spuckel
Primus-Spezialist
Beiträge: 5021
Primera-Remote an Spuckel
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Mittwoch 23. September 2015, 18:37  

meine aufrichtige anteilnahme!

solch ein verlust nach so vielen schönen jahren ist sehr schmerzhaft.
ihr werdet sie aber gut in erinnerung behalten, wie sie euch über all die zeit immer wieder freude bereitet hat und an eurer seite war.
damit bleibt sie immer ein teil von euch, und sie hat eure liebe ganz sicher immer gespürt.
Bild
Ich suche Eure Unterstützung bei eBesucher: viewtopic.php?f=152&t=4646

lotosdino
Primus-Kaufmann
Beiträge: 4715

Mittwoch 23. September 2015, 22:18  

Jedes Tier ist etwas Besonderes. Es tut immer weh wenn es gehen muss, egal wie gross oder klein es ist. Viel Kraft wünsche ich Dir. Tiere sind auch Familienmitglieder.

  •   Information
  • Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast