Katzenecke - für alle Katzenfreunde

Soukie2005
Primus-Newcomer
Beiträge: 17

Donnerstag 23. August 2012, 15:20  

Hey vielleicht können wir für uns Katzenliebhaber eine kleine Katzenecke aufmachen... und uns rund um unsere Lieblinge unterhalten, austauschen, Tipps geben.

Vielleicht hat ja jemand einen Tipp für mich, unsere kleine Soukieisst ihren Napf nur zur Hälfte auf, in letzter Zeit. Wir haben auch schon verschiedene Futtermarken durch.
Sogar ihre Lieblingssorte von Sheba - Helle Sauce. Selbst das isst sie nur zur Hälfte. Habt ihr da vielleicht Tipps, wie ich ihr das Essen wieder schmackhaft machen kann?

Bulette
Primus-Praktikant
Beiträge: 730

Donnerstag 23. August 2012, 15:54  

Nun, bei Katzen ist es ähnlich wie bei uns Menschen. Wenn es draußen sehr warm ist, haben die Katzen eher wenig Appetit. [img]http://www.naturheilkundeforen.de/image ... /katze.gif[/img]

Das ist ganz normal und musst Dir keine Gedanken machen. Unseren geben wir zwischendrin da lieber noch ein, zwei Leckerlis.
Zudem steht das Trockenfutter und Wasser immer bereit. So können sie, wenn sie Appetit bekommen dort auch noch dran. [img]http://freesmileys.smiliesuche.de/katze ... s-0002.gif[/img]

Ich meine, wenn es draußen 30° sind esse ich auch kein Schnitzel mit Kartoffeln und Gemüse. Da esse ich dann lieber was leichtes wie ein Salat.

lotosdino
Primus-Kaufmann
Beiträge: 4715

Freitag 24. August 2012, 14:04  

Also ich habe die Erfahrung bei meinen Katzen gemacht, nicht so viel geben, lieber Trockenfutter und Wasser hinstellen, da können die Katzen je nach Bedarf fressen. Katzen verhungern auch nicht so schnell, sie können auch zwei-drei Tage ohne Nahrung auskommen (ist in der Natur auch manchmal so). Wichtig ist immer frisches Wasser. So lange eine Katze nicht so viel Gewicht verliert, ist es unbedenklich.Wie auch schon beschrieben, in der Hitze haben auch Katzen keinen grossen Hunger.

sunnygirl88
Primus-Lehrling
Beiträge: 1593

Freitag 24. August 2012, 14:39  

Ich hatte das Problem auch, und egal was ich gekauft habe, sie haben es einmal gefressen, und danach stehen lassen. Ich fand das echt nervenaufreibend und hab so einiges an Futter wieder verschenkt.

Ich habe dann einfach mal den Rat einer Bekannten ausgetestet, und das war ein Volltreffer: Morgens gibt es für meine Beiden ihre Portion hochwertiges Trockenfutter von "Vetconcept", das ist nicht teurer als z.B. Royal Canin oder Select Gold, und nachmittags/abends gibt es eine Portion Cosma oder Cosma Thai Nassfutter. Seitdem ich das Futter umgestellt hat, bleibt nichts mehr über. Nur die Sorte "Sardine" mögen sie nicht so gerne, aber das ist ok, ich mag ja auch nicht alles.
Ich habe dann mal auf die Verpackung des Nassfutters geguckt und festgestellt, daß z.B. in Sheba mit Lachs gerade mal 4% Lachs drin sind, wogegen bei Cosma satte 48% Lachs drin sind! Da leuchtet mir ein, daß die Fellnasen das lieber mögen, und deswegen bleibe ich auch dabei.

Und auch daran, daß sie nur zweimal pro Tag etwas zu fressen bekommen, haben sie sich schnell gewöhnt. Machen sie gaaanz viel Theater, gibts noch etwas Nassfutter mehr, man merkt ja mit der Zeit, ob sie wirklich Hunger haben oder eine "Show" machen.

Der Appetit der Katzen ist auch unterschiedlich, wie bei uns Menschen auch.

Soukie2005
Primus-Newcomer
Beiträge: 17

Montag 27. August 2012, 12:30  

Naja so einfach etwas Trockenfutter hinstellen ist nicht so einfach... auf der einen Seite hab ich soukie...klein und zierlich..und dann ist da noch Diego.... er isst alles was rumliegt....der Napf mit dem Trockenfutter ist dann in Null Komm Nix leer....

Katzenfutter hab ich ja auch schon so viele durchprobiert....heut früh gab's für soukie von felix fisch in tomatensauce....Soukie war keine 5 Sekunden dran und ist "angeekelt" wieder weg....aber gegen ne Portion Trockenfutter, die ich ihr dann wo anders geben muss (wegen Diego) hat sie nie was einzuwenden....

Vielleicht stelle ich es um, und gebe ihr morgens Trockenfutter und Abends Nassfutter....bei Diego ist es egal..hauptsache was zu futtern ;)


Ach apropos....hat jemand n Tipp? Soukie hat auf unsere Couch gepinkelt, wir habens gleich weggemacht, mit so extra Reinigungsmittel für solche Unfälle, das Problem ist nur
sie pinkelt da immer wieder hin.... Was kann man denn dagegen tun?

ChaosOmi
Primus-Junior
Beiträge: 82

Dienstag 28. August 2012, 09:32  

hast du es mal versucht, sie nicht in den Raum zu lassen? Ist der Geruch wirklich restlos aus dem Polster?
mir würde noch einfallen, ein kuscheltier auf die Stelle zu setzen, oder ein Kissen drauf zu postieren.
Wenn meine Tiere etwas anstellen was ich nicht möchte bzw für die Zukunft auszuschließen, dürfen sie eine gewisse Zeit
nicht uneingeschränkt an die Plätze. Nach und nach lockere ich die Regeln wideder und alles ist gut.
Es ist nicht unbedingt gut, immer Trockenfutter rumstehen zu haben, es soll das Risiko von Forl fördern. Ob es stimmt, keine Ahnung! aber wenn du einen gierschlund hast, der nicht weiß wann es gut ist, ist es besser das Futter zuzuteilen. Im allgemeinen nehmen Katzen was sie brauchen, sie können aber auch sehr mäklig sein. In einem Fall hat ein Kater 7 Monate das Futter verweigert, weil die Sorte gewechselt wurde. wie das funktioniert haben soll - kannich mir nicht vorstellen. Solang deine Miez aber täglich frisst musst, du dir eher keine Sorgen machen, wenn es sehr wenig ist oder weiter abnimmt, dann könnte sie aber auch z.B. Probleme mit dem Zahnfleisch haben. Dann fressen die Katzen auch nicht so gut, weil sie schmerzen dabei haben.
Bietest du ab und zu auch mal ein Stück rohes Fleisch an? das Säubert die Zähne und es besteht nicht so das Risiko für Entzündungen wie durch Dosenfutter. Nochwas - Trockenfutter enthält viel Zucker, speziell karamell- es ist nämlich eignetlich grau, und damit es ansprechender aussieht wird es mit Zucker-Karamell oder auch Kulör gefärbt. Auch nicht so gut für Katzen.
[s]Dass bei Fragen immer gleich jemand kommt und ein supertolles Futter anpreist. Es gibt durchaus Katzen die ihr leben lang mit Aldifutter zufrieden sind und sind auch nicht kranker als andere Katzen, kannte einen Kater der mit Aldifutter über 20 Jahre wurde. [/s]

Jaggi

Dienstag 28. August 2012, 10:23  

Meine Katzen fressen nur Trockenfutter, das auch den ganzen zur Verfügung steht.
Nassfutter mögen sie alle nicht.
Und da ich auch einen Hunde habe, steht das Ketzenfutter auf der Küchenarbeitsplatte. Da kann Aimee nicht ran.
Sophie (Katze) ist nun 21 Jahre alt, und ist auch mit einfachem Trockfutter so alt geworden.

sunnygirl88
Primus-Lehrling
Beiträge: 1593

Mittwoch 19. September 2012, 15:43  

Bist Du schon weiter mit der Futtersuche für Soukie?

  •   Information
  • Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast