Einmal etwas zum Nachdenken, Überdenken und Reagieren zum Thema zwischenmenschliche Beziehungen

Summsel38
Primus-Junior
Beiträge: 62
Primera-Remote an Summsel38
Danksagung erhalten: 1 Mal

Samstag 27. Juli 2013, 16:16  

Könnt Ihr Euch vorstellen, dass es Menschen gibt, die sich Online wiederholt andere Profile und Identitäten zulegen, als Mann der sucht, und nach einer Weile eines lockeren freundschaftlichen Kontakt dann eine schwere Krankheit erfinden: Leukämie, zudem eine ganz agressive Form von diesem Blutkrebs!

Gleichzeitig taucht diese Person als Frau in Eurem Leben auf, hat er Euch doch von erzählt, ist sie seine Freundin und Nachbarin.
Mich brachte diese Geschichte hier nach Primus und in die Paid4 Szene ;)

Der Mann wird immer kränker, hat er doch Appartment in der Schweiz im Wallis, arbeitet in der Schweiz für eine Einrichtung junger geistig Behinderter; jedenfalls erzählte er dass so!
Er bricht zusammen, muss in Chemo, bricht diese ab, verschwindet immer wieder spurlos, taucht wieder auf, beschwört einen, ihn mit der Krankheit nicht alleine zu lassen! Und ich glaubte dranne, … saß stundenlang, tagelang, wochenlang, monatelang zu Hause, war am verzweifeln, ….
Mittlerweile war aus der Freundschaft sowas wie Liebe geworden!
Ich wollte helfen, da sein, alles was man dann eben macht, um dem anderen helfen zu können.
Ich durfte nicht, ich kriegte ihn nicht in die Finger, ….
Ich saß am PC und wünschte mir für das Bearentier Lieder hier bei Primus beim Radio, …..manch einer wird sich erinnern! ;)

Irgendwann kamen Zweifel auf, sie waren immer wieder mal da, ….

Aber jedesmal gab es ja die gute Freundin, die Nachbarin, die ich ja nun dann auch real kennen gelernt hatte und mit der ich in Kontakt stand!

Jeder Zweifel von mir wurde ausgeräumt, ich wurde mit Versprechungen hingehalten, um Geduld gebeten, ….unter Druck gesetzt!

Emotional ging es mir in dieser Zeit sehr schlecht, ich litt unter Depressesionen, fing wieder an zu Trinken, richtiggehend zu Saufen, war wirklich richtig am Boden.

Und jedesmal, wenn ich mich berappelte, mich entfernen wollte, aussteigen wollte aus dieser für mich nicht tragbaren Situation, hielt mich abwechselt er (der mal wieder ne Chemo abbrach, oder auf dem Weg zu mir zusammenbrach, oder oder oder) oder die gute Freundin auf Trab!

Ich werde Sprüche wie diese niemals vergessen:

*Das letze was ich sehen werde, wenn ich sterbe, werden Deine blauen Augen sein und ich werde in Deinen Armen meinen Frieden finden*

oder von ihr:

*Du kannst doch einen sterbenden Mann nicht alleine lassen!*

Es hat mich fast mein Leben gekostet, ich hatte nur Bilder von diesem Mann, eine Frau, die seine Existens bestätigte, die mich panisch anrief: Anja, der flippt total unten in der Wochnung aus, der will mit dem Auto los, was soll ich denn nur tun? Ruf ihn an, bitte Anja!
Und ich saß daheim, fast 650 km weg von Singen, und bin verzweifelt vor Angst, Sorge, Ohnmacht, …
Ich habe diesen Mann nie REAL kennen gelernt!

Warum ich das alles hier rein schreibe?????

Tja, es gab nicht nur mich, ich hab vor 2 Jahren den Absprung geschafft, leben ein normales Leben, mit dem Mann der schon in der Zeit damals für mich da war und mich da raus holte!

Aber: es gab vor mir mindestens 2 Frauen, den es genauso ging, es gab nach mir eine Frau, die es sogar in 3 Monate in die Klinik brachte!
Und es gibt schon wieder ein Profil, anderer Name, anderer Nick, auf der gleichen Seite wo ich ihn kennen lernte, wo er / sie einfach weiter macht!

Alles vollbracht durch 1 Person, die uns auch hier allen wohl bekannt ist!
Die angeblich ja Therapie machen will, und froh ist, das alles aufgeflogen sei!
Nur warum denn dann erneut ein solches Profil?????


Ich will einfach nur drauf aufmerksam machen, dass vieles Online nur Traum, Spinnerei und Lug und Trug ist! Und wie weit das alles einen bringen kann!

Gerne beantworte ich zu diesem Thema auch Fragen, einfach per PN an mich wenden!

Eure Summsel38, einigen auch bekannt unter meinem realen Namen Anja

hanghuhn
Primus-Entdecker
Beiträge: 101
Danksagung erhalten: 4 Mal

Samstag 27. Juli 2013, 17:00  

Ja summsel es gibt viele gestörte Menchen im Hirn krank und ohne Gefühle. Sie wissen einfach nicht das man mit solchen abartigen Geschichten und Machenschaften andere Menschen zugrunde richten kann.
Aber glaube es mir irgendwann geraten solche Irren an ein Gegenstück die seinerseits den Spieß umdrehen.
Da du weißt wer es ist kann ich dir nur den Rat geben eventuell Jugendamt und andere Stellen über ein solch asoziales Verhalten in Kenntnis zu setzen.
In einem solchen Klima können Kinder nicht aufwachsen und ich sehe eine große Gefahr für ein gesundes Aufwachsen

LG hanghuhn

Otto22
Primus-Lehrling
Beiträge: 1860

Samstag 27. Juli 2013, 20:24  

Hallo Summsel38,

schön, dass Du das hier schreibst, ich glaube mit Wissen um die Dinge ist schon mal viel geholfen. Alle sollten Deinen Beitrag lesen. Du bist sicher nicht die Einzige, die diese leidvolle Erfahrung machen musste.

Dir ging es sicher in dieser Zeit ganz schrecklich :knuddel und ich freue mich für Dich, dass du es geschafft hast, sonst könntest Du sicher nicht so gut hier Deine Geschichte schreiben.

Hanghuhn hat sicher recht - krank im Hirn - ja, aber ohne Gefühle :?: . Wer weiß es schon? Ich habe in meinem Bekanntenkreis einen eigentlich ganz lieben Menschen, er leidet unter dem "Münchhausen-Syndrom", schwer zu verstehen und für seine Familie und seine Bekannten manchmal kaum zu ertragen. Über Jahre ein Kampf, keine Einsicht - nur Lügen. Erst als die ganze Familie mit ihm brach, er keine Freunde mehr hatte, er ganz ganz unten wahr, kam die Einsicht und auch der Wille zur Behandlung dieser Krankheit. Heute ist er zwar noch labil - aber es geht schon - wir kennen ihn ja :cursing: .

Das Internet fördert leider gerade solche Krankheiten - es ist so schön anonym, keiner konfrontiert mit Wahrheit - die Lüge ist so einfach - surfe mal nach "Pseudologie" . Sich so zu verhalten ist krank - sehr krank. Ich habe die Erfahrung gemacht, das Anonymität ganz und gar nicht gut ist - nur harte Konfrontation mit der Wahrheit hilft - wenn überhaupt. Da wir hier im Internet nie genau wissen, mit wem wir es zu tun haben, kann ich nur sagen - es kann immer ein Kranker sein, der am anderen Ende der Leitung sitzt. lg

sanders
Primus-Angestellter
Beiträge: 3779
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Samstag 27. Juli 2013, 23:18  

Naja, wenns die Person ist, aus der ich aus Primus2 denke, dann ist diese Person pyschisch stark gestört und in dem Moment, wo sie solche Sachen schreibt, glaubt sie selbst, dass es die Wahrheit ist. Und solange sie dies nicht erkennt oder erkennen will, wird sie so weitermachen, weil sie so die Aufmerksamkeit von Menschen bekommt, die sie sonst vielleicht noch nie in ihrem Leben bekommen hat. Von daher ist es gut, dass Du dies erkannt hast und es den Seiten meldest. Ich hoffe nur, dass es bei ihr auch irgendwann klick macht und sie erkennt, dass sie eine Therapie machen muss und dass sie dies auch wirklich will. Aber glaluben tue ich dies nicht.
Zuletzt geändert von sanders am Samstag 27. Juli 2013, 23:20, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße sanders :)

Otto22
Primus-Lehrling
Beiträge: 1860

Sonntag 28. Juli 2013, 12:38  

Ich weiß ja nicht um wen es sich handelt ?( . Ist auch egal :) , wer es weiß sollte auch in dem Thread der Person selbst schreiben oder einfach mal einen Link von diesem Thread dort posten :D .

Irgendwie ist es wohl so, wenn man die Erfahrung selbst noch nicht gemacht hat, fällt man leichter darauf rein.

Ich geb Sachsenpaula vollkommen recht - im wahren Leben kommen diese Menschen kaum oder fast gar nicht klar - da fliegen die Lügen schneller auf.

Ich finde Du bist ganz und gar nicht egoistisch - nur wer sich selbst liebt und auf sich achtet - kann liebe geben :knuddel

Masmiie
Primus-Lehrling
Beiträge: 1243
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Sonntag 28. Juli 2013, 13:04  

Puh, ich kann ja verstehen, wenn jemand Nähe, Kontakt und Wärme sucht, aber auf die Art kann das ja nie dauerhaft sein - und muss auch verflixt anstrengend sein, weil man sich ja an seine Lügen erinnern muß. Ich gehe im allgemeinen davon aus, dass derjenige im Netz da die Wahrheit sagt und seine Äußerungen auch so meint, wie er/sie sie sagt - bemerke ich eine Unlogik da drin, glaube ich dann nichts mehr und die Person ist für mich weg. Schließlich sage ich selbst ja auch die Wahrheit und denke vor allem da dran, dass das nicht irgendwelche verpixelten Männle sind, die das lesen, was ich schreibe, sondern reale Menschen, die von dem Geschriebenen dann auch persönlich berührt werden.

Ich hab das im wirklichen Leben auch schon mal erlebt. Mich hat es weniger betroffen, es war nur eine Buchhalterin bei einem Kunden - aber die arbeitete bis spät in die Nacht, kam auch am WE immer wieder rein, um Dinge aufzuarbeiten - und erzählte gleichzeitig, dass sie ein kleines Kind hatte, ihre Eltern würde zum Glück darauf achten und dass sie die Arbeit finanziell nicht nötig hätte. Das kam mir schon komisch vor. Irgendwann kamen dann Andeutungen, dass sie sich mit dem obersten Chef sehr gut stünde. Als ich dann das nächste Mal bei der Firma auftauchte, war sie weg - und der Geschäftsführer erzählte mir, dass ihm die ganzen Geschichten auch so seltsam vorgekommen seien, dass er sie nachgeprüft habe - nicht zuletzt mit einer Frage an den Besitzer der Firma, sag mal, hast du wirklich was mit der? Es war alles nur erlogen und er hatte sie daraufhin gefeuert und ihr dringend zu einer Therapie geraten - ob sies tut? Wer weiß ... Ich verstehe das ebenso wenig wie die Leute, die nicht ihr eigenes Leben, sondern das anderer ausstatten, um es interessanter zu machen. Wenn man so eine Fantasie hat, kann man doch einfach Bücher schreiben statt sowas zu erzählen. Oder, wenn es nur darum geht, dass einem das Leben zu langweilig ist, dann kann man doch etwas tun, damit es aufregender wird.

Aber wahrscheinlich steckt da der Wunsch dahinter, geliebt zu werden - und man kann sich nicht vorstellen, dass man so geliebt werden kann, wie man ist. Traurig sowas, aber wenn es so weit geht, dass man andere durch die Klammerei belastet, gehört das auf jeden Fall behandelt.
Masmiie im Netz verstrickt mal hier mal davielleicht auch dort sehr gerne hier oft auch da und auch hier - und auf euren Links

hanghuhn
Primus-Entdecker
Beiträge: 101
Danksagung erhalten: 4 Mal

Sonntag 28. Juli 2013, 13:57  

Was interessant wäre zu wissen. Ist diese Person verheiratet? Wenn ja hatte der Ehepartner denn nichts mit bekommen. Wenn diese Person soviel Zeit in diese Intrige gesteckt hat, Telefonate geführt hat muß es doch dem Partner aufgefallen sein. Ist diese Person dann vermutlich auch hier User.?
Wenn ja und er wußte über die Machenschaften seines Partners bescheid - warum hat er nicht gewarnt. Oder hat er dieses perfide Spiel mit gespielt.

leeni45
Primus-Lehrling
Beiträge: 1006

Montag 29. Juli 2013, 14:06  

Hallo lebe Primususer

Da ich deswegen auch schon angeschrieben wurde und vor dieser Userin gewarnt wurde meld ich mich nun auch mal zu Wort.

Eins vorweg,dafür gibt es keine ENTSCHULDIGUNG was Sie getan hat. Ich möchte Sie auch nicht in Schutz nehmen,Sie hat gr. Sch... gebaut das weiß Sie und trägt nun die Konsequenzen dafür.

Sie weiß auch da ich hier schreibe das nun einige mehr wissen um wem es hier geht,da wir eng befreundet sind und viel gemeinsam unternehmen, ich werde aber keine Namen nennen.

Habe vorweg noch mit anderen geredet die Sie schon länger kennen,ich kenn Sie seit gut 2 Jahren auch persöhnlich, am Anfang etwas ruhig,dann hat Sie mir alles erzählt auch Ihrer Mutter und seit Anfang Juli ist Sie deswegen auch in Therapie.

Ja es stimmt ,Sie haben sich getrennt,aber nicht nur deswegen,warum und wieso geht nur den Beiden etwas an und Er wusste schon länger von dieser Sache und Sie hat sich kein Haus unterm Nagel gerissen,das läuft auch anders ,aber das hat mit dem hier gar nichts zu tun.

Das die Kinder darunter leiden stimmt überhaupt nicht,es sind fröhlich aufgeweckte Kinder und mit dem Jugendamt steht Sie eh im Kontakt,aber wegen einer anderen Sachen die mit diesem hier auch nichts zu tuen hat.

Sie hat mir versichert das das neue Profil was da wieder im Umlauf ist nicht von Ihr ist und Sie wird sich hier auch nicht abmelden und mit neuen Daten anmelden,bringen wird es ja eh nichts.

Was ich auch schreiben möchte,das ganze ist nun 2 Jahre her,Ihr seit Beide am Boden zerstört,muss man des wegen nun hier so ein Tam Tam machen,kann man sich nicht an einem Tisch setzen und mal mit einer neutralen Person darüber reden,ich weiß Ihr wohnt weit auseinander aber man könnte sich doch auf Hälfte treffen und das alles mal aufarbeiten,das hier bringt doch im Enddefekt rein überhaupt nichts.

Bevor hier weiter geurteilt wird sollte man mal überlegen ob nicht jeder eine Zweite oder auch Dritte Chance verdient hat,haben wir nicht schon alle mal ein Fehler begangen ob gr. oder kl.?

Es ist keiner perfekt,wer das von sich behauptet belügt sich selber.


*
Glaube an Wunder, Liebe und Glück! Schau nach vorn und nicht zurück!
Tu was du willst, und steh dazu; denn dein Leben lebst nur du!

Autor: unbekannt *



Liebe Grüße

Eure leeni

huskie-style

Montag 29. Juli 2013, 14:31  

Ja, es gibt kranke Menschen. Das steht zweifelsfrei fest. Und es steht auch sicherlich zweifelsfrei fest, daß es es Formen von Krankheiten gibt, die für "normale" Menschen kaum glaubhaft sind. Ob und inwieweit man hierfür Verständnis aufbringen kann und mag, liegt in jedem Einzelnen selbst.

Ich gestehe, ich bin in solchen Bereichen sicherlich weniger restriktiv als andere, aber ich stehe dazu und bin auch gerne bereit, zu helfen, wenn ich es kann und man mich darum bittet. Das Risiko, daß ich damit auf die Schnauze falle, ist dort immer gegeben und dessen bin ich mir bewusst.

Und falls ich auf die Schnauze falle, liegt es auch an mir, meine Wunden zu lecken und meine Lehren daraus zu ziehen.

Allerdings würde es mir im Traum nicht einfallen, die Öffentlichkeit anzufixen, ihr den Mund wässrig zu machen und anzukündigen, daß es weitere Details dann in einer PN gibt, um auch schön die Sensationsgier weiter zu befeuern. Ob dieses wirklich ausschliesslich dem Schutz anderer User dienen soll, wage ich an dieser Stelle zu bezweifeln.

Wenn ein kleiner Kreis betroffen ist, sollte es dabei auch bleiben und Außenstehende nciht mit hineingezogen werden. Anders sähe es sicherlich aus, wenn ich einer kompletten Userschaft eine frei erfundene Geschichte um den Bart schmiere, um ein Höchstmaß ein Mitleid zu ernten.

Aber ich denke, der Thread hat seine Wirkung erzielt: man hat Neugier geweckt, Mißtrauen gesät, ist seine Version der Geschichte losgeworden und die Möglichkeit der Rechtfertigung für die Gegenseite ist vertan.

Mission accomplished!

Edit: Warum das Board nun nicht meine Absätze übernommen hat, weiss ich nicht. Denkt sie Euch einfach.
Zuletzt geändert von Gast am Montag 29. Juli 2013, 14:36, insgesamt 2-mal geändert.

Masmiie
Primus-Lehrling
Beiträge: 1243
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Montag 29. Juli 2013, 14:38  

Ich hab das eigentlich nicht als Hetzjagd und Schlechtmacherei verstanden, sondern als Beispiel, was einem so passieren kann, wenn man im Netz vertraut - und vielleicht auch als Versuch, das Ganze aufzuarbeiten, denn Summsel hat da ja auch einiges mitgemacht und das kann man nicht immer mit sich selbst abmachen. Eben deshalb habe ich ja geschrieben,w ie sowas im realen Leben auch ablaufen kann und dass das wirklich sehr echt wirken kann. Summsel warnt ja im Endeffekt auch davor, sich in sowas zu tief einzulassen, eben weil es dann den Helfer ebenfalls zerstören kann.

Ich persönlich habe - inzwischen weiß ich, um wens geht - mit der Person kein Problem und werde auch weiter mit ihr reden, wenn sie wieder in der Box ist. Vielleicht achte ich etwas genauer auf das, was sie sagt, allerdings neige ich eh dazu, Widersprüche schnell zu bemerken. Aber ich finde das als Aufklärung ganz gut, denn man rechnet einfach zu wenig damit, dass die anderen im Netz vielleicht ganz anders sind, als sie sich geben. Mir ist das aufgefallen, als sich einige auf einer Spieleseite mit mir angefreundet haben und wir ein bißchen gequatscht haben - das waren 15jährige Mädels, die dachten, hier sind eh nur jugendliche und etwas verdutzt waren, als ich erwähnt habe, dass ich Kinder habe ;) war zwar kein Problem, aber mir wurde bewußt, wie leicht ich mich als Gleichaltrige hätte ausgeben können und die total hinters Licht führen ...

Es bleibt eben dabei, man sollte gerade im Netz nicht jedem sofort und total vertrauen und auf Widersprüche achten, aber auch selbst nichts erzählen, was nicht stimmt und trotzdem nicht alles gleich preisgeben. Schwierig ...
Masmiie im Netz verstrickt mal hier mal davielleicht auch dort sehr gerne hier oft auch da und auch hier - und auf euren Links

Otto22
Primus-Lehrling
Beiträge: 1860

Montag 29. Juli 2013, 16:24  

[quote='Masmiie','index.php?page=Thread&postID=91248#post91248']Es bleibt eben dabei, man sollte gerade im Netz nicht jedem sofort und total vertrauen und auf Widersprüche achten, aber auch selbst nichts erzählen, was nicht stimmt und trotzdem nicht alles gleich preisgeben. Schwierig ...[/quote]
:thumbsup:

Tunichtgut
Primus-Praktikant
Beiträge: 669

Montag 29. Juli 2013, 21:08  

ihr seit alle am jammern, bedauert das arme menschenkind,

auch wenn """sie""" krank ist - hilfe nimmt sie offenbar nicht an - im gegenteil, sie treibt weiter ihr unwesen imd veröetzt dadurch andere

NENNT DOCH DEN NAMEN - den nickname - damit andere gewarnt sind - wwer weis auf welchen portalen sie noch ihr unwesen treibt

  •   Information
  • Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste