Sieh das Gute - Sag das Gute

Benutzeravatar
ladaci
Administrator
Beiträge: 2004
Primera-Remote an ladaci
Hat sich bedankt: 73 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Sonntag 22. März 2020, 10:35  

Servas,

Corona verändert die Welt. Jeder spürt die Einschnitte, die Einschränkungen, Massenmedien verbreiten und schüren die Angst, niemand weiß, wie es genau weiter gehen wird, ABER:
Wenn es Schatten gibt, muss es auch Licht geben.

Schauen wir gemeinsam, was sich gerade positiv verändert.
Was könnt ihr der aktuellen Situation gutes abgewinnen?

Gestern meinte eine im Radio, sie käme endlich dazu, ihre Wohnung auszumisten und zu putzen, was sie sonst in dieser Dimension nicht nebenher geschafft hätte.
Sowas.

Was macht ihr, wie nutzt ihr die plötzliche Zeit? Beginnt ihr ein neues Hobby? Kommt ihr wieder mal dazu, ein Buch zu lesen?
Oder was seht ihr sonst für Verbesserungen, die aus der Krise entstehen?
Bild

Benutzeravatar
Tricinia
Primus-Entdecker
Beiträge: 189
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Montag 23. März 2020, 16:31  

Ganz Klar... Wertschätzung!

Ich glaube, erst jetzt wird jedem RICHTIG bewußt, was er an seinen Liebsten hat...
Es zählt nun das Füreinander..auch wenn es momentan NICHT miteinander geht!

Ich glaube vielen Menschen wird erst jetzt bewußt, dass all die kleinen Probleme, die vorher da waren, eigentlich gar keine wirklichen Probleme waren!
Wir machten uns in vielen Hinsichten selbst die Probleme...
Nur so als kleines Beispiel: Wie?! Diese Sorte Brot ist nicht mehr da?! Welche Sorte Brot kaufe denn jetzt? .... Denn das und das Brot mag ich aber nicht... - heute ist man froh, wenn man Mehl im Regal findet ;-)
Zumindest ist es so bei uns!

Das Brotbeispiel ist nur so ein Beispiel... wie wählerisch wir doch alle waren und welchen Luxus wir doch eigenltich hatten...
Ich glaube das wird erst jetzt jedem einzelnen nach und nach bewusst!

Ich hoffe wir überstehen alle gesund diese Zeit!
Passt alle auf euch auf und bleibt gesund!

Denn, wie sagt mein Papa immer (auch schon vor Corona): "Gesundheit ist das höchste Gut!"

LG

Sascha1982wtal
Primus-Lehrling
Beiträge: 1008
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Sonntag 10. Mai 2020, 13:30  

Ich denke die NAchteile durch Corona sind bekannt kein Urlaub, kein Fußball, keine Gaststätten, keine Volksfeste usw. einiges wird nun wieder gelockert und ich fand auch unter den Maßnahmen ging es fast normal weiter. Schlimm waren die 2 Wochen Quarantäne für mich aber auch das ist nun vorbei.

Was ich gut finde.
- Luft z.b in China ist klar besser
- Man lernt kleine Dinge wieder mehr zu schätzen und wenn es nur das erwachen der Natur ist
- Vieles braucht man nicht

Ich denke aber das es nach Corona genau so weitergeht wie bisher. Das Geld und Gewinne immer wichtiger sein werden als Menschen & UMwelt.

Beaslie99
Primus-Entdecker
Beiträge: 202
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Sonntag 10. Mai 2020, 18:43  

Ich finde es schön, daß es seit Corona unsere Godis auf YouTube zum nachschauen gibt. Auch die evangelische Landeskirche auf dem Sulgen hat ihre Gottesdienste online gestellen.

Was ich auch gut finde, ist, daß man trotz Kontaktverbot näher zusammen gerückt ist. Auf FB, per Whats App usw. Wir fragen gegenseitig, ob alles gut ist, ob jemand etwas braucht.

Ich denke wir lernen wieder, uns mehr zu schätzen. Oft ist der Nächste doch selbstverständlich geworden. Das sollte er niemals sein. Denn von heute auf morgen kann man ihn verlieren.

raserl
Primus-Entdecker
Beiträge: 148
Primera-Remote an raserl
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Sonntag 10. Mai 2020, 19:46  

Ein Mensch, ein Kamerad der dir durchs Leben Folgt sollte niemals nur Betrauert werden, wenn er nicht mehr ist. Sondern die Zeit die er mit dir war sollte Bedankt werden. denn vergänglich sind wir alle und dass sollte wieder ins Bewusstsein Kommen. Habt dank und Freude mit dem Leben dass Dir noch geschenkt. Bewahre es aber gib es ab wenn die Zeit gekommen ist. Dass muss nicht kampflos sein aber spüre wenn es einmal nicht mehr sein soll. Sei dankbar Für alles was einmal war Raimund

raserl
Primus-Entdecker
Beiträge: 148
Primera-Remote an raserl
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Sonntag 10. Mai 2020, 19:51  

Leider lernt man aus der Geschichte dass weder Seuchen noch Kriege die Menschheit verändert. Das Dumme kommt immer wieder schneller als alles Andere was Gutes machen können. leider Raimund

Sascha1982wtal
Primus-Lehrling
Beiträge: 1008
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Montag 11. Mai 2020, 16:00  

So nun mal die positiven Dinge aus meiner persönlichen Sicht
- Es sind weniger Autos unterwegs und dadurch ist es leiser (wohne an einer BUndesstrasse)
- Beid er Arbeit war weniger los (keine Kunden) und ich konnte sogar neue Arbeiten tätigen
- Die Stadt war nicht so voll & überlaufen
- Der Druck /Leistungsdruck) war nicht mehr so hoch
- Ich konnte Geld sparen bzw habe weniger ausgegeben
- Ich habe kleine Ding nochmals mehr zu schätzen gelernt
- Im Internet gab es viele positive Texte & Bilder von Städten, Natur, Sonnenauf & Untergängen etc
- Man hat wieder mehr auf seine Mitmenschen geachtet
- Stimmung war locker
- Bus & Bahn waren leer

  •   Information
  • Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste