Digitale Kaufberatung vs. Berater vor Ort

Noname86
Site Admin
Beiträge: 1329

Dienstag 22. November 2016, 15:04  

Die Welt kauft mittlerweile schon sehr viel digital ein - egal ob Fernseher, Matratze oder Winterschuhe, immer mehr Artikel fliegen per Post in die eigenen 4 Wände, statt sie im Kaufhaus zu kaufen. Wie seht ihr das und wie handhabt ihr es? Wo steht die digitale Kaufberatung heute? Wer nutzt den Berater und seine vermeintliche Expertise vor Ort? Und wie unterscheidet sich euer Kaufverhalten je nach Produktsparte?

Ich freue mich auf einen regen Austausch.

BlindGuardian
Primus-Entdecker
Beiträge: 163

Dienstag 22. November 2016, 16:52  

Bin der Meinung, man sollte schon fast wissen was man möchte, wenn man in den Laden geht.

Es gibt im Internet mittlerweile so viel Vergleiche und Bewertungen und Tests, das man für die Technik schon gar keine Beratung mehr braucht beim Händler. Man weiß was man kaufen möchte, man weiß was es ungefähr können soll und dann kann man vergleichen. Braucht man unbedingt das teure oder kann ein anderes Gerät das Gleiche.

Bei Bekleidung oder Medikamenten oder was auch immer ist das mit der Beratung ja eh nicht so gewichtig. Hier hört man meist auf seinen eigenen Geschmack oder auf die Beratugn der näheren Bekannten.

Und die Entscheidung wo man dann etwas kauft, hängt meiner Meinung nach nicht von der Beratugn ab, sondern eher vom Preis, den man vorher genügend recherchieren kann.

Ich gehe auch manchmal in den Laden und probiere ein paar Schuhe, nur um mir diese dann im Netz zu bestellen, weil es ja zum Beispiel Cashback oder Bonusprogramme gibt.

Miesdrauf
Primus-Junior
Beiträge: 73
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Dienstag 22. November 2016, 18:37  

Da immer mehr Geschäftsinhaber "Aushilfen" angestellt haben ist die Beratung nicht immer gut. Ich habe den Eindruck gewonnen das es den Geschäftsinhabern zum Teil nicht mehr auf eine gute Beratung ankommt sondern auf das schnelle Geld.
Wenn man eine Fachkraft braucht ist diese schwer zu finden, entweder arbeiten nur Aushilfen in den Laden oder die Fachkraft hat ausgerechnet an diesen Tag frei :whistling: Deshalb durch stöbere ich das Inet nach Informationen und gehe in den Laden um mir das Produkt anzusehen. Bestellt wird aber immer öfters im Internet da es meistens günstiger ist. Wenn ich etwas dringend brauche dann nehme ich es auch im Laden mit.
Schuhe kaufe ich nur im Laden weil ich es leid bin, nicht passende Ware retour zu schicken.
Großgeräte kaufe ich gerne im Internet, Informationen hole ich mir übers Inet und dann bestelle ich direkt, ausser einen Kühlschrank, da müssen die Kids ran und den schleppen :whistling:
Bei allen anderen überlege ich vorher wo ich es kaufe, Farben zum Teil übers Inet und zum Teil vor Ort im Baumarkt. Es kommt immer darauf an was für Farben.

lotosdino
Primus-Kaufmann
Beiträge: 4715

Dienstag 22. November 2016, 18:57  

Das Internet wird immer beliebter, weil 1. ich muss nicht aus dem Haus, 2. meistens günstigere Preise und Bonusaktionen als der Händler, kann auch leichter retouniert werden, als beim Händler. Kehrseite aber ist, das der Händler vor Ort kaum eine Chance hat und mithalten kann. Heisst, dass es kaum noch Fachgeschäfte in den Städten mit Beratung gibt, ausser den Riesen wie Saturn, Media Markt etc. sowie in den Supermarktketten Real, Globus, Kaufland. Einfach traurig. Das Einkaufserlebnis bleibt immer mehr auf der Strecke

Benutzeravatar
Snoopi
Tutor
Beiträge: 443
Primera-Remote an Snoopi
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Mittwoch 23. November 2016, 02:21  

Bei mir FAST immer: lokale Geschäfte

Sonst stirbt die Innenstadt aus und der Einzelhandel.

Wenn das Leben eh zu 99 % [u]IM[/u] Web stattfindet, kann man 1 oder 2 Mal im Monat ruhig in die Realität gehen. ;)
Bild Auf zu Primus. :-) :lol: :-)

Benutzeravatar
Tricinia
Primus-Entdecker
Beiträge: 167
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Mittwoch 23. November 2016, 08:28  

....was man kaufen möchte!

Ich bevorzuge auch lokale Geschäfte, da ich gerne auch einfach mal stöber und mich umschaue, die Sachen in die Hand nehmen möchte und - natürlich nicht zu vergessen - auch hier und da eine Berate benötige!

Natürlich kann man nun auch sagen, dass man eine Beratung im Internet erhalten kann. Aber ich finde bei bestimmten Sachen macht es absolut Sinn vor Ort zu kaufen.

Ich habe mir letztens eine neue [b]Bettdecke und ein Kopfkissen[/b] geholt. Ich hatte hier gewisse Vorstellungen, wollte die Decke auch anfassen können und live sehen. Also entschied ich mich hier vor Ort eine Beratung einzuholen, die ich auch wirklich sehr kompetent bekam. Ich hätte natürlich auch das Produkt im Anschluss über das Internet kaufen können, jedoch hätte ich dann noch warten müssen und auch erst einmal recherchieren müssen, wo ich es günstiger bekäme.
Die Zeit habe ich mir gespart, [b]kaufte direkt[/b] und konnte abends schon mit meiner neuen Decke und meinem Kopfkissen schlafen :)

Anders sieht es aus bei Produkten, die man regelmäßig kauft. Ich bevorzuge z.B. mittlerweile [b]Medikamente über's Internet [/b]zu bestellen. Ich spare hier einiges, brauche nicht den Weg in die Apotheke aufsuchen und müsste auch keine Beratung vor Ort in Anspruch nehmen, da ich das Medikament ja bereits kenne und regelmäßig einnehme.

[b]Lebensmittel kaufe ich grundsätzlich vor Ort[/b]. Es sei denn, ich suche etwas, was ich vor Ort nicht bekomme - wie z.B. richtig gutes Lakritz aus Holland. Ab und an fahre ich nach Holland und kaufe dort ein, aber es ist dann doch einfacher, sich dieses Leckerchen über's Internet zu bestellen.
Zudem habe ich letztens nach [b]Frischmilch [/b]gesucht. Man bekommt gar keine Frischmilch mehr im Supermarkt (zumindest bei unseren nicht). Also mache ich mich auf den Weg zum [b]Bauern[/b], hier muss ich zwar etwas mehr zahlen, bekomme aber dafür richtig leckere Milch! Der Geschmack ist doch gleich ganz anders als dieser abgekochte Kuhsaft. Da gebe ich gerne mehr für aus! :thumbup:

Bei [b]Klamotten [/b]sieht es schon wieder anders aus. Früher stöberte ich gerne und machte regelrechte Shoppingtouren. Jedoch ging dabei auch sehr viel Zeit - und auch Geld - drauf. Mittlerweile bevorzuge ich es im Internet meine Sachen zu bestellen. Allerdings auch nicht in jedem Shop, da das vermeintliche Schnäppchen hinterher evtl. gar keines ist, weil die Qualität doch nicht so zusagt oder es wohl möglich nicht passt, man es zurückschicken muss und hier ggfs. noch Versandkosten anfallen. Ich bin schon lange Kunde bei [b]Best Secret.[/b] Hier bekomme ich Markenwaren zu einem günstigen Preis und habe bis jetzt noch nie etwas zurück schicken müssen. Ich kenne meine Größe, sehe was mir gefällt und mache zudem ein Schnäppchen. Besser geht es doch gar nicht. Zudem ist der Shop nur über persönliche Einladungen zugänglich, so dass also nicht jeder hier shoppen kann (bei Interesse PN an mich). Man kann hier auch Punkte sammeln, die später einlösen oder auch Provisionen erhalten. Also hat man noch noch was von seiner Bestellung in die Zukunft investiert ;)

Also, man muss immer abwägen, was man kauft, ob man warten möchte, bis man die Ware erhält und Zeit und/oder Kosten sparen möchte!

Viele Grüße

Tricinia

Nonnie
Primus-Newcomer
Beiträge: 22

Mittwoch 23. November 2016, 09:09  

Ich muss ehrlich sein, mal so , mal so ....

aber ich versuche dass meiste vor Ort zu kaufen.
Manchmal lässt es der Tagesablauf nicht zu..... so hatte ich letztens das Problem, dass ich wusste das Hundefutter reicht mir nicht mehr übers Wochenende. Mein Mann hätte es zeitlich nicht mehr zum Laden geschafft, ich hatte Schule und Frühdienst, klappte auch nicht, da war ich echt froh es online zu bestellen, und am nächsten Tag war es da.

Unser großer hat ein neues Mountainbike bekommen, wir haben auch online geschaut, haben es aber beim Fachhändler gekauft waren super beraten und können jeder Zeit wenn was ist hin. Genau das hatten wir nach der ersten Woche schon, da ist die Kette öfter abgesprungen, uns wurde sofort geholfen, natürliich kostenlos. Hätte ich die 60€ durch Intenetkauf gespart, wäre ich sie jetzt wahrscheinlich losgeworden ;)

Wenn Preisunterschiede von fast 50% da sind, hört bei mir der Spaß auf. Zum Beispiel Grippostadt kostet in der Apotheke vor Ort 11,97€ und im Internet 4,95€ da bestelle ich ohne schlechtes Gewissen online.

Ansosten bemühe ich mich vor Ort zu kaufen.

Espanola82
Primus-Entdecker
Beiträge: 129

Mittwoch 23. November 2016, 09:24  

je nachdem was gebraucht wird, kauf ich es online oder eben im geschäft. :)
lebensmittel und getränke werden grundsätzlich nur im laden eingekauft, größere technik wie fernseher & co. meistens ebenfalls um direkt einen ansprechpartner zu haben wenn etwas sein sollte. kleidung muss definitiv anprobiert werden obs passt und auch gefällt, somit fällt das auch nur unter die einkäufe vor ort.
außerdem liebe ich es mich überall umzuschauen was es so alles gibt, wühltische zu durchforsten nach dem einen oder anderen schnäppchen und noch als tollen nebeneffekt während der einkaufstour auf bekannte zu treffen für ein kurzes pläuschchen. :D
allerdings bestell ich auch vieles im internet, gerade spielzeug und auch freiverkäufliche medikamente sind aufgrund der wirklich günstigeren preise bei mir hoch im kurs. da ich zu weihnachten gerne fotogeschenke aller art an verwandte verschenke, is aufgrund der vielfältigkeit und der masse an angeboten ebenfalls das internet nicht zu toppen. um den günstigen preis zu finden, investier ich dafür dann auch gerne mal den großteil meiner abendlichen freizeit. :whistling:
Zuletzt geändert von Espanola82 am Mittwoch 23. November 2016, 09:25, insgesamt 1-mal geändert.

Masmiie
Primus-Lehrling
Beiträge: 1228

Mittwoch 23. November 2016, 13:15  

Beratung habe ich doch lieber direkt vom Fachmann vor Ort.

Den habe ich nämlich direkt vor mir und kann mir einen Eindruck machen, ob er nur was sagt, um besser zu verkaufen oder ob er es ehrlich meint. Und ich kann ihm Fragen stellen, wenn ich etwas nicht verstanden habe oder etwas wissen möchte, was außerhalb der FAQs liegt. Dass ich danna uchbei ihm kaufe, ist selbstverständlich - es sei denn, er rät mir ab und sagt ehrlich, dass sein Produkt meine Wünsche nicht wirklich erfüllt, auch das ist mir schon passiert.

Kleidung ist so ein Thema. Für mich selbst bestelle ich gerne, vor allem bei den Shops, die ich kenne und bei denen ich auch genau weiß, welche Größe ich habe. Sind eh nicht viele, die Passendes für mich haben.
Mit den Kindern muss ich unbedingt ins Geschäft. Zwar habe ich auch schon Badesachen und T-Shirts für sie bestellt, aber gerade bei Hosen ist die Passform sehr wichtig. Die Große hat in der Regel die Wahl zwischen Hochwasserhosen oder clownsartigem Schlottern um Taille und Hüften, manchmal sogar beides. Beim Kleinen rutschen Hosen auch sehr gerne, vor allem aber braucht er die meist eine Nummer kleiner als der dazupassende Pulli. Für meinen Mann kann ich Unterwäsche und Shirts bestellen, alles andere will er selbst anprobieren.

Lebensmittel grundsätzlich im Laden. Oder beim Bauern. Da will ich selbst wählen können und sofort zu Hause haben. Außerdem kaufe ich eh sehr viele Milchprodukte - die als Paket zu versenden finde ich ziemlich daneben. Eine ungeplante Verzögerung und bei mir kommt nur noch Gestank an.

Bücher und Spielwaren - so halb und halb. Ich stöbere gerne und nehme auch oft Aktionsartikel mit, aber vor allem vor Geburtstagen und Weihnachten neige ich auch dazu, in online-Shops zu wühlen und mit ein, zwei Besellungen dann alles zu erledigen.

Größere Anschaffungen - kommt drauf an. Wenn geplant, dann doch meist im Laden. Aber neulich wollte die Waschmaschine nicht mehr, während mein Mann sich mit Kundendienst und Öl abkämpfte, suchte ich im Internet nach einer Nachfolgerin. Und fand eine Maschine, die gerade mal soviel kostet, wie eine Reparatur im günstigsten Fall. Bis die geliefert wurde, hatte mein Mann die alte Maschine halbwegs wiederhergestellt, sie wäscht nun ohne schauderhafte Geräusche, bricht aber jeden zweiten Vorgang ab und gibt wohl doch bald endgültig den Löffel ab. Bis dahin hab ich halt zwei (oder anderthalb) Maschinen. Hier waren vor allem technische Daten gefragt, die ich im Netz genausogut bekomme wie vor Ort und da die Maße dabeistanden, konnten wir auch gleich überprüfen, ob sie überhaupt ins Bad paßt.

Das "neue" Auto, das im Mai fällig würde (das alte litt sozusagen an multiplen Organversagen) habe ich im Netz recherchiert und mit dem Autohaus Kontakt aufgenommen. Gekauft wurde dann real, nachdem Ehemann und Sohn genauestens begutachtet hatten. Technisch ok, Maße paßten, Mängel fand Göttergatte nicht und Spatz war einverstanden, als er entdeckte, dass er hier die Kontrolle über sein Fenster hat und ich ihn nicht von vorne blockieren kann. Und die zwei zusätzliche Sitze wurden mit: "Mama, dann kannst du zu meinen Geburstag alle meine Freund abholen und zum ... fahren." kommentiert. Zwar stand im Netz eine Menge über das Auto, aber die mechanischen Fensterheber hinten waren z.B. nicht erwähnt - was viele als Nachteil gesehen hätten, war für meine Kinder jedoch ein Vorteil.
Masmiie im Netz verstrickt mal hier mal davielleicht auch dort sehr gerne hier oft auch da und auch hier - und auf euren Links

Pedala
Primus-Entdecker
Beiträge: 220

Donnerstag 24. November 2016, 20:37  

Ich versuche, alles was möglich ist, [b]nicht online[/b] zu kaufen....lebe in einer Kleinstadt und bin selbst hier vor Ort als Schuhverkäuferin tätig. Da freut man sich natürlich über jeden Kunden, der vor Ort kauft und so meinen Arbeitsplatz sichert....
Allerdings gibt es gerade jetzt zu Weihnachten so manche Wünsche, die ich hier nicht bekomme, und wenn ich dann auch in der nächsten Großstadt das Produkt nicht bekommen kann...dann bestelle ich auch mal online. Aber sonst versuche ich alles hier zu bekommen, dass unsere Stadt nicht nach und nach ausstirbt.... :test
[font='Lucida Sans, Monaco, Geneva, sans-serif']http://www.saugeilzocken.de/?r=437699 90% REfback und immer wieder mal Überraschungslose :o) Als Werber bitte Pitti4 eintragen[/font]
[font='Lucida Sans, Monaco, Geneva, sans-serif']http://www.primeraparadies.de/bettel.php?usr=Pedala[/font]
http://www.spielesite.com/#121839Pitti4:8fd4dfceb8

Benutzeravatar
haifischfrau1896
Primus-Entdecker
Beiträge: 109

Samstag 26. November 2016, 22:00  

Wir kaufen das meiste nur noch online. In unserem Umkreis kann man die Beratung in den Geschäften eh total vergessen, da haben die Verkäufer gar kein Interesse an einer Beratung. Deshalb informieren wir uns vorher über die Produkte, die wir brauchen und kaufen online.

  •   Information
  • Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast