Phishing, Trojaner, Viren und Co.

Benutzeravatar
Petra59
Primus-Lehrling
Beiträge: 1962
Danksagung erhalten: 1 Mal

Mittwoch 5. September 2012, 14:59  

hatte heute auch eine Mail wie deine oberste, nur der Absender ist ein anderer und natürlich gibt es auch einen Anhang 8)
__________________________________________________________________________________________________________________________
Sehr geehrter Kunde,
bei der Überprüfung der Rechnungen stellten wir fest, dass Sie die Rechnung Nummer 1946919.2012 noch nicht beglichen haben.

Artikel: Lenovo GD61 1658,06 Euro

Hiermit fordern wir Sie so schnell wie möglich, Ihre offene Forderung zu begleichen und damit weitere Inkasso Kosten einzusparen.

Wir müssen Ihnen 19,00 Euro dazu zu der noch offenen Forderung als Mahnung in Rechnung stellen.
Wir bitten Sie, den fälligen Betrag bis zum 06.09.2012 auf das angegebene Konto zu überweisen.

Der Überweisungsschein und die Artikel Liste liegen dieser E-Mail als Kopie bei.

Mit besten Grüßen

OpeOnlineShop GmbH Annweiler
Leiter: Justus Kuhn
Steuer-Nr.: DE181328921
____________________________________________________________________________________________________________________________

mike1
Primus-Stammgast
Beiträge: 489

Mittwoch 5. September 2012, 15:01  

damit kann ich wenn ich diese ausdrucken würde mehrere Häuser tapezieren :S
[align=center]:thumbup: Unterstützt die Primus - Spendenaktionen :thumbup:

Unsere Leeni und Genius "Zwei der hellsten Stern am Firmament"[/align]

juergen5
Primus-Junior
Beiträge: 91

Mittwoch 5. September 2012, 17:22  

Ich habe schon drei dieser seltsamen Mails mit verschiedenen Absendern erhalten mit Anhang. Natürlich habe ich diesen nicht geöffnet.
Alle Absender sind erfunden, jedenfalls habe ich mit Google keinen wirklichen Firmennamen gefunden.

Benutzeravatar
sanders
Primus-Angestellter
Beiträge: 3747
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Mittwoch 5. September 2012, 19:04  

So eine E-Mail hatten wir heute im Büro auch im E-Mail-Eingang mit einem anderen Absender, aber der Leiter war auch Justus Kuhn.

Ich hab die Mail sofort in den Junk-Mail Ordner geschoben und die Adresse blockiert.

Da ich in einer Rechtsanwalts- und Notarkanzlei arbeite, wäre aber niemand auf die Idee gekommen, den Anhang zu öffnen.
Liebe Grüße sanders :)
Ich bin arm und brauch das Geld Danke1 :P :lol:

mike1
Primus-Stammgast
Beiträge: 489

Mittwoch 5. September 2012, 19:07  

[quote='couchschlaefer',index.php?page=Thread&postID=18964#post18964]

Wer mal so ein Schrott bekommt, und zufälligerweise wirklich mal in einem Shop tatsächlich auch Kunde ist, der schmeißt ggf. dann doch mal alle Sicherheitsbedenken über Bord und schaut in den Anhang.[/quote]

Über Email schau ich selten von Firmen gesendete Werbung rein, die fliegen gleich in die Tonne, wenn die was wichtiges haben schicken die es noch in Papierform, zumindest kenn ich es so ;)
[align=center]:thumbup: Unterstützt die Primus - Spendenaktionen :thumbup:

Unsere Leeni und Genius "Zwei der hellsten Stern am Firmament"[/align]

MagicX
Primus-Newcomer
Beiträge: 2

Dienstag 18. September 2012, 13:26  

Ich war so dumm und habe den Anhang geöffnet, weil Norton nichts verdächtiges gefunden hat.NACHDEM ich es geöffnet habe, hat er (norton) irgendwelchen Anhang beseitigt.
Meine Frage lautet: Was jetzt? Ist die Sache vom Tisch oder muss ich mit dem GAU rechnen?

MagicX
Primus-Newcomer
Beiträge: 2

Dienstag 18. September 2012, 14:03  

Yup, mach´ ich. Quickscan ist bereits durchgeführt, jest läuft der Totalcheck. Kann es nicht fassen, dass ich so dumm gewesen bin und den Anhang geöffnet habe :/

katrawi
Primus-Praktikant
Beiträge: 931
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Freitag 22. Februar 2013, 14:25  

[quote]Wir wurden darauf hingewiesen, dass derzeit E-Mails mit dem Betreff „TS Käuferschutz TS…“
im Umlauf sind, die den Anschein erwecken, als würden diese von einem
Online-Shop stammen. Diese E-Mails enthalten als Anhang eine PDF-Datei,
in der Viren oder Schadsoftware enthalten sind. Ein Virenprogramm
erkennt die feindlichen Mails nicht. Bitte seien Sie wachsam, wenn Sie
E-Mails mit fragwürdigen Inhalten erhalten. [...] [/quote]
Quelle: Trusted Shops ® - Das Gütesiegel mit Käuferschutz
:) Der Ton macht die Musik :)

Andi21
Primus-Entdecker
Beiträge: 139

Mittwoch 27. März 2013, 18:37  

Ich habe bis jetzt mehrere dieser falschen Mahnungen auf mein Emailkonto bei GMX erhalten. Ich habe alle gesammelt und in Kopie an die Verbraucherschutzzentrale Bayern geschickt, um andere davor warnen zu können.

katrawi
Primus-Praktikant
Beiträge: 931
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Montag 22. April 2013, 20:02  

[quote]Sehr geehrter Kunde *Name*,

dies ist unsere letze Abmahnung.
Vorgangsnummer: 5016453804
Betrag: 497,00 EU
Zahlen Sie bitte sofort den fälligen Gesamtbetrag von 497,00 EU an das in beigefügtem Vertrag angegebene Konto!
Falls die Summe nicht bezahlt wird , werden wir als nächsten Schritt die Forderung unserem Rechtsanwalt übersenden.Hierdurch kommt ein zusätzliches Gerichtsverfahren und SCHUFA Eintrag zustande.

Ausgeliefert an: *Name*
Ihr www.atu.de/shop Support-Team

atushop GmbH
Billufer 63 Bad Bibra

Fon 0800 0122 / 683
Support-Team@atushop.de
www.atu.de/shop

Geschäftsführer Linus Stein
Ust-IdNr. DE 2845110014[/quote]

Als Anhang befand sich eine Zip-Datei in der eMail, die natürlich etwas verseucht war ^^

Nett ist auch der Anfang "unsere letzte Abmahnung" :D
Zuletzt geändert von katrawi am Montag 22. April 2013, 20:05, insgesamt 2-mal geändert.
:) Der Ton macht die Musik :)

Jonas01
Primus-Lehrling
Beiträge: 1601

Freitag 3. Mai 2013, 23:45  

Anscheinend lernen sie dazu, die letzte Phishing-Mail war schon ganz gut formuliert:

[quote]Sehr geehrter PayPal-Kunde,

Im Zusammenhang mit Ihrem PayPal-Konto "hier stand mal eine Mailadresse" sind uns gewisse Ungereimtheiten in Ihren letzten Zahlungen aufgefallen (interne Referenz: PP-0049-9816). Unser automatisches Sicherheitssystem hat Ihr Benutzerkonto als besonders risikolastig für Rückbuchungen eingestuft. Benutzerkonten in diesem Status bekommen starke Limitationen auferlegt und werden bei wiederholten Ungereimtheiten komplett gesperrt oder können PayPal nicht mehr zum Senden von Geld verwenden.
Wenn Sie nicht auf den Komfort weltweiter Sofortzahlungen verzichten wollen, bitten wir Sie Ihr Benutzerkonto zu verifizieren.
Das nötige Formular hierfür finden Sie online.
Zum Formular
Bitte füllen Sie alle Daten wahrheitsgemäß aus.
Alle Einsendungen werden von einem unserer qualifizierten Mitarbeiter von Hand überprüft. Sie erhalten nach einigen Tagen eine Bestätigungsnachricht, welche den Status Ihrer Verifikation beinhaltet.
Wir hoffen, Sie bald wieder als voll verfügbaren PayPal-Kunden begrüßen zu dürfen,

Marco Lang
PayPal- Customer Care[/quote]

wiesi
Primus-Praktikant
Beiträge: 673

Mittwoch 5. Juni 2013, 12:40  

und wieder mal paypal was ein deutsch englisch und irgendwas mischmasch das ist das beste : Bringt Ihnen sterben



Guten Tag geehrter PayPal-Mitglied !

Unmoglichkeit she in der Auf dem Motiv zu senden Wir Ihnen this kontaktieren Allee, ahm she zu informieren, dass. she Hut Mann Diesen Monat Eine summe entnimmt Von dem 89,70, WS

dreifach der Das darstellt 29,90 (BETRAG der normalen Abonnements)

Bringt Ihnen sterben summe zuruckzuzahlen Hervor, beladen she ein Sommer, Dokument sterben Karte zu senden Fullen in of this Mitteilung.

Klicken gestern, ah your Karte zu offnen : paypal adresse.de

Sind die Angaben falsch, in diesem Fall ubernehmen wir keine juristische Verantwortung.

Herzliche

Ihr PayPal-Team Copyright

1999-2013 PayPal. Alle Rechte vorbehalten.

PayPal (Europe) S.à r.l. & Cie, S.C.A.
Zuletzt geändert von wiesi am Mittwoch 5. Juni 2013, 12:42, insgesamt 1-mal geändert.

  •   Information
  • Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast