primerahandel.de- Primera Kaufen und Verkaufen per Sofort-Überweisung und Paypal

Benutzeravatar
Andyhx888
Site Admin
Beiträge: 598
Primera-Remote an Andyhx888
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Samstag 10. Juni 2017, 22:02  

User, die Primera benötigen, oder Primera abgeben möchten, können nun beides bei mir.

auf
Primerahandel.de
könnt ihr in Echtzeit Primera kaufen und verkaufen.

Primera kaufen
Sobald die Zahlung bestätigt ist, bekommt ihr automatisch die Primera auf euren Account gutgeschrieben.
Bei Zahlung mit Paypal, bekommt ihr an eure Mailadresse eine Bestätigungsmail, mit einem Bestätigungslink.

Preis aktuell: ab 1 € je 10.000 Primera

Es entstehen keine Gebühren für die Nutzung von Paypal bzw. Sofort-Überweisung.

Primera verkaufen
Die Auszahlungen werden mindestens alle 2 Tage ausgeführt.

Preis aktuell: 0,80 € je 10.000 Primera

Aktuell können bei beiden Projekten folgende Zahlungsmethoden verwendet werden.
- Paypal
- Sofort Überweisung
Zuletzt geändert von Andyhx888 am Donnerstag 4. Oktober 2018, 15:18, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Preisanpassung

Benutzeravatar
Snoopi
Tutor
Beiträge: 452
Primera-Remote an Snoopi
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Montag 12. Juni 2017, 17:33  

Eine neue externe Primusseite. *FREU* :) :) :)

Das Angebot wird langsam grösser. ;)
Bild Auf zu Primeraportal. :-) :lol: :-)

Benutzeravatar
Andyhx888
Site Admin
Beiträge: 598
Primera-Remote an Andyhx888
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Mittwoch 21. Juni 2017, 15:07  

zu der Zahlung mit Paypal ist jetzt auch die Zahlung mit Sofort-Überweisung möglich.

Benutzeravatar
Snoopi
Tutor
Beiträge: 452
Primera-Remote an Snoopi
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Samstag 24. Juni 2017, 00:06  

Super. :)

Kommt jetzt Bitcoin, Shortcoin, Knabberstange? ;)
Bild Auf zu Primeraportal. :-) :lol: :-)

Benutzeravatar
Andyhx888
Site Admin
Beiträge: 598
Primera-Remote an Andyhx888
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Samstag 15. Juli 2017, 00:06  

Schau wir mal, ob und wie es erweitert wird.
Paypal klappt nun auch automatisch. Dazu Erhält der User nach der Zahlung eine Mail. Den Link in der Mail klicken und die Primera werden dem Konto gutgeschrieben :)

olaf50
Primus-Newcomer
Beiträge: 16
Danksagung erhalten: 1 Mal

Samstag 15. Juli 2017, 07:44  

wie lange dauert sofortkauf bis man die primeln kriegt .lg olaf

Benutzeravatar
Andyhx888
Site Admin
Beiträge: 598
Primera-Remote an Andyhx888
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Samstag 15. Juli 2017, 11:58  

Bei Sofort-Überweisung, unmittelbar, nachdem die Zahlung von Sofort-Überweisung bestätigt ist.
Bei Paypal, sobald man den Link in der Bestätigungsmail geklickt hat.

katrawi
Primus-Praktikant
Beiträge: 934
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Dienstag 25. Juli 2017, 18:37  

Andy, da solltest noch ein wenig feilen und eine kostenlose Bezahlmöglichkeit anbieten, oder aber deine Gebührenerhebung sind Null und Nichtig. Nur mal als Tipp ;)

Paypal: jeweils 1,9% + 0,35 Euro pro Transaktion
Sofort-Überweisung: 1,2 % + 0,10 Euro pro Transaktion

Quelle: http://primerakaufen.com/gebuehren.php

Pressemitteilung der VBZ:

BGH stärkt Kundenrechte beim Bezahlen im Internet

Kanzlei Dr. Bahr:

BGH: Sofortüberweisung keine zumutbare Bezahlmöglichkeit in einem Online-Shop
:) Der Ton macht die Musik :)

Benutzeravatar
Andyhx888
Site Admin
Beiträge: 598
Primera-Remote an Andyhx888
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Dienstag 25. Juli 2017, 19:12  

Hab ich leider schon gesehen, und suche schon nach einem neuen Script. Da das aktuelle nur Paypal und Sofort-Überweisung kann und ein umbau nicht lohnend wäre.

katrawi
Primus-Praktikant
Beiträge: 934
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Dienstag 25. Juli 2017, 23:07  

Naja, § 312 a Abs.4 BGB existiert aber nicht erst seit "gestern", welcher besagt, dass wenigstens eine kostenlose Bezahlmöglichkeit angeboten werden MUSS ;)

Von daher .... ist deine Gebührenerhebung/-umlegung eh unwirksam :mrgreen:
:) Der Ton macht die Musik :)

Benutzeravatar
Andyhx888
Site Admin
Beiträge: 598
Primera-Remote an Andyhx888
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Mittwoch 26. Juli 2017, 00:38  

(4) Eine Vereinbarung, durch die ein Verbraucher verpflichtet wird, ein Entgelt dafür zu zahlen, dass er für die Erfüllung seiner vertraglichen Pflichten ein bestimmtes Zahlungsmittel nutzt, ist unwirksam, wenn
1. für den Verbraucher keine gängige und zumutbare unentgeltliche Zahlungsmöglichkeit besteht oder
2. das vereinbarte Entgelt über die Kosten hinausgeht, die dem Unternehmer durch die Nutzung des Zahlungsmittels entstehen.
Doch dem komme ich nach.

katrawi
Primus-Praktikant
Beiträge: 934
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Mittwoch 26. Juli 2017, 09:43  

Sorry, aber du hast den Paragraph nicht verstanden, da du 4.1 ignorierst, nämlich die kostenlose Variante anzubieten ;)

Um Bezahlkosten auf den Kunden umlegen zu können, muss ihm zunächst eine gängige und zumutbare Zahlungsalternative kostenfrei angeboten werden. Dem Kunden sollen dadurch, dass er seine Verpflichtung aus dem Kaufvertrag erfüllen will, nur dann zusätzlichen Kosten entstehen, wenn er sich nicht der üblichen Bezahlmethoden bedienen will. Die Frage, welche Zahlungsarten „gängig und zumutbar“ sind, beschäftigte bereits einige Gerichte.
Quelle: http://www.it-recht-kanzlei.de/gebuehre ... bschnitt_4


Aber okay, eine IT-Rechts-Kanzlei kann sich ja auch mal irren :lol:
:) Der Ton macht die Musik :)

Benutzeravatar
Andyhx888
Site Admin
Beiträge: 598
Primera-Remote an Andyhx888
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Mittwoch 26. Juli 2017, 10:08  

Ob Sie sich irren, will ich nicht beurteilen. Aber im Gesetz steht ODER, somit halte ich mich an das Gesetz.

Das mittlerweile andersgängige Urteile gesprochen sind, lass ich mal außer acht :)

Benutzeravatar
Altair66
Primus-Newcomer
Beiträge: 27
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Donnerstag 27. Juli 2017, 02:33  

Und was hilft Dir das oder in Deinem Fall?

4.1 macht Deine Gebührenauflistung unwirksam.

Wäre sie wirksam, hättest Du sowohl eine gängige und zumutbare unentgeltliche Zahlungsmöglichkeit eingerichtet, als auch bei entgeltlichen Zahlungsmöglichkeiten nur Deine Kosten in tatsächlicher Höhe umgelegt.

Benutzeravatar
Andyhx888
Site Admin
Beiträge: 598
Primera-Remote an Andyhx888
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Donnerstag 27. Juli 2017, 11:01  

Altair66 hat geschrieben:
Donnerstag 27. Juli 2017, 02:33
als auch bei entgeltlichen Zahlungsmöglichkeiten nur Deine Kosten in tatsächlicher Höhe umgelegt.
Und du möchtest nun behaupten, dass ich mehr Gebühren "verlange" als ich auch tatsächlich zu bezahlen habe?
Dem kann ich mit ruhigem Gewissen widersprechen.

Aber vielleicht, werde ich einfach auf den Thread verweisen, wo ich auch Überweisung anbiete. Welche ja kostenfrei ist. (zumindest in der EU) Gibt es eine Bezahlmöglichkeit Weltweit, welche keine Kosten verursacht?

Inskin
Primus-Stammgast
Beiträge: 275
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Donnerstag 27. Juli 2017, 16:29  

"unwirksam, wenn 1. oder 2." heißt wenn mindestens eins der beiden zutrifft dann ist es unwirksam. Da 1 zutrifft brauchst du 2 nicht mehr betrachten, weil dadurch die Gebühr schon unwirksam ist.

Benutzeravatar
Altair66
Primus-Newcomer
Beiträge: 27
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Samstag 29. Juli 2017, 06:58  

Andyhx888 hat geschrieben:
Donnerstag 27. Juli 2017, 11:01
Altair66 hat geschrieben:
Donnerstag 27. Juli 2017, 02:33
als auch bei entgeltlichen Zahlungsmöglichkeiten nur Deine Kosten in tatsächlicher Höhe umgelegt.
Und du möchtest nun behaupten, dass ich mehr Gebühren "verlange" als ich auch tatsächlich zu bezahlen habe?
Dem kann ich mit ruhigem Gewissen widersprechen.
Ich behaupte nur, dass Dir scheinbar die DeMorgan-Gesetze entfallen sind, die spätestens in einer Informatik-Ausbildung im Gebiet Schaltwerke und Schaltnetze gelehrt werden. Zur Erläuterung:

W := Wirksamkeit, A := 4.1, B : = 4.2

Der Gesetzestext bedeutet demnach nichts anderes als

(1) not W <= (A or B)

Ich habe nur gesagt

(2) W => (not A and not B)

Dass (1) und (2) äquivalente Aussagen sind, ergibt sich aus den DeMorgan-Gesetzen:

(DeM1) not (A or B) = not A and not B
(DeM2) not (A and B) = not A or not B

Dann muss man nur wissen

(Con) A => B = not A or B

und (1) = (2) kann aus all dem obigen hergeleitet werden.

Außerdem kann aus all dem obigen hergeleitet werden:

(3) (1) = (not W <= A) or (not W <= B).

Weil A also gilt, gilt not W.

Q.E.D.

Benutzeravatar
Andyhx888
Site Admin
Beiträge: 598
Primera-Remote an Andyhx888
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Samstag 29. Juli 2017, 23:17  

Habe es doch bereits angepasst.

Wobei ich nicht ganz nachvollziehen kann, was die DeMorgan-Gesetze mit der Behauptung zu tun haben, dass ich mehr Gebühren verlange, als anfallen.

Benutzeravatar
Altair66
Primus-Newcomer
Beiträge: 27
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Sonntag 30. Juli 2017, 14:45  

Zeige mir doch bitte, wo irgendjemand behauptet hat, dass Du mehr Gebühren verlangst, als anfallen.

Was Deine Anpassung betrifft:
Der Kauf von Primera ohne Gebühren durch eine Tranktion ist unter:
viewtopic.php?f=113&t=8741
möglich.
Netter Versuch, wird aber nicht ausreichend sein. Denn PrimusBoard.de gehört der Primera Entertainment GmbH, und nicht Dir als Einzelhandelskaufmann. Das könnte sich außerdem mutmaßlich auch mit der ausgebliebenen BAFin-Genehmigung des Primera-Handels für den Rechtsvorgänger Primus Entertainment GmbH beißen.

Warum machst Du so einen Heckmeck? Biete die Überweisungsmöglichkeit auf der Seite selbst an, und fertig, dauert halt seine Tage. Oder biete Sofort-Überweisung als kostenlose Möglichkeit an, was ein paar wenige andere auch machen. Wenn Dich die Gebühren von Sofort-Überweisung unbedingt stören, kalkuliere halt die Preise entsprechend.

Benutzeravatar
Andyhx888
Site Admin
Beiträge: 598
Primera-Remote an Andyhx888
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Sonntag 30. Juli 2017, 15:16  

weil das nicht reichen würde, wenn ich die Gebühre auf den Preis aufschlage, und dafür keine extra Gebühren bei Sofort-Überweisung nehme.
Der BGH folgte nun - so die Äußerungen der Vebraucherzentrale Bundesverband - der 1. Instanz und sah als einziges kostenlosen Zahlungsmittel Sofortüberweisung als nicht ausreichend an.
Es bleibt also nur der Weg über ein neues Script :(

  •   Information
  • Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast