Sep
05

wir sitzen alle in EINEM Boot und kleine Schmonzetten


Wie die Titanic, die Menschheit wird untergehen.
Wenn wir auch noch so auf "unser Recht" pochen fortzubestehen.
Wir sind, mit der Erde, auf einem Boot,
mitten im All und fort geht der Sog.
Der seit dem Urknall unser Meer der Zeit entfaltet.
Winzig klein, wir Menschen und nicht vereint,
durch tausendes gespaltet.

Rücke näher zusammen, du dummer Mensch.
Es gibt nichts was uns wirklich spaltet, wenn der Untergang droht.
Rücke näher zusammen, du dummer Mensch, dann ist mehr Platz im Boot.

Wie die Titanic, Aber auch hier zu wenig "Boote"
und nur die Reichen erfüllen die Quote.

Wir, wir brauchen nicht streiten.
Nach den Einschlag müssen wir weitergleiten,
die die noch übrig sind.
Dumm wer da noch von Ländergrenzen spinnt.

Aber jetzt: Wir fliegen durch das All
und alles greisst da überall.
Wenn unseren Weg nichts Anderes stört,
geht das zumindest so weiter, wie man hört.

Das Leben und Überleben liegt hier auf der Erde auch in unseren Händen.
Wir müssen unsere Gewohnheiten ändern.
Damit die Umwelt nicht kippt.
Ein Fortbestehen noch sichern, damit die Erde nicht ohne uns durchs ALL
noch schippt.

nicht immer streiten,
dann kann man ruhiger reiten,
wenn man sich liebt auch schneller.
Ja, auch dass kann man schreiben in "unseren" Zeiten.

Bei den Dummen Menschen sind natürlich MG von Primus ausgenommen?

Kommen wir noch zu den:
KLEINEN SCHMONZETTEN

Mein Großvater hat beim Grüßen den Hut abgehoben.
Ich bin viel höflicher, trage gar keinen mehr da oben.

Neulich, fragte mich ein Mann: " Haben sie etwas Zeit?"
Ich mein ich bin ja zu vielen bereit,
aber was will der mit meiner Zeit?
Wenn er lebt hat Gott in seine selber mitgegeben.
Wass will er da noch mit meiner Zeit in seinen Leben?


so dass war es für Heute
wünsch euch noch alles gute Leute raserl geschrieben am 05.09.2019 von raserl

Schlagwörter

nur die reichen griegen ein "boot" und wir schippern in denn tod

Lesenswert Empfehlungen 3

Avatar Avatar Avatar


36 Besucher



Kommentare von anderen Usern

Dieser Blogeintrag hat noch keine Kommentare