Jan
30

Was muss das Fernsehen leisten, um auch Kranke zu begeistern?


Nicht immer ist es leicht, Kinder zu begeistern. Nicht immer ist es leicht, kranke Kinder zu begeistern. Manchmal ist es anstrengend, Kinder von Krankheit oder Schmerzen abzulenken. Und wenn man zwischen zwei Operationen ist, dann ist Fernsehen eine tolle Ablenkung. Tun kann man doch nichts ausser liegen und dann kann die Flimmerkiste alle Sorgen vertreiben. Dazu kommt, man trifft immer auf alte Bekannte, sie sind fast Freunde. Das liegt daran, sie sind so freundlich. Egal ob Lottofee oder Lassie oder Fury oder James Bond, wir kennen und wir lieben sie und sie sind auch immer auf unserer Seite. Und immer verfügbar. Dazu kann man auch ausserhalb vom Krankenhaus auch in der Kantine sich toll über Fernsehen unterhalten. Der Iron Man, der waŕ so poliert, so sauber sollte mein Auto mal aussehen. Und stellt euch mal vor, ein Leben ohne Fernsehen. Man müsste mit Menschen klar kommen. Man müsste mit Menschen klar kommen wollen. Man müsste Menschen als Freude erleben. Und die reagieren halt nicht immer auf die Fernbedienung auch wenn die Batterie voll ist. Aber Schauspieler sind was besonderes. Die lösen Probleme und sie spielen nicht die beleidigte Leberwurst. Sie haben eine gesunde Körperhaltung und legen nicht die Ellenbogen auf den Tisch beim Mittagessen. Sie sagen danke und bitte und ausserdem sprechen sie deutlich akzentuiert. Und sie jammern und schimpfen nicht nur, sondern singen auch mal ein Lied. Und das gibt Kraft nicht nur am Heiligen Abend. geschrieben am 30.01.2019 von hbss

Schlagwörter

tv

Lesenswert Empfehlungen 3

Avatar Avatar Avatar


25 Besucher



Kommentare von anderen Usern

Avatar PaulaSachsen schrieb am 30.01.2019 folgenden Kommentar:
Das Fernsehen muß allgemein mal wieder Fernsehen leisten. Wenn man das nämlich mal genau anguckt was da alles so kommt. Egal welcher Sender das auch ist. Dann muß man sich nicht wundern wenn die Menschen immer wunderlicher werden.
Meine Meinung