Oct
13

Schulaufsatz - Mein schönstes Tiererlebnis


Letztes Jahr brachten meine Freundin Felizitas, meine Mutter, meine Schwester und ich unsere Pferde aufs Feld in "Waital".
Weil wir nicht laufen wollten, ritten wir aufs Feld. Ricky, unser größtes und stärkstes Pferd war das erste mal seit vielen Jahren auf diesem Feld. Die Jahre zuvor war sie nur auf dem Feld "Komitze". Ricky war schon richtig aufgeregt, weil es in "Waital" das beste, saftigste und grünste Gras in ganz St.Lorenzen gab. Alles war schon aufgebaut. Wir mussten also nur das Halfter abmachen. Als wir das Halfter abgemacht hatten, galoppierte sie in ihrem schnellsten Tempo durch die Gegend. Chrissi(meine Mama), Izi(Felizitas), Victoria(meine Schwester) und ich beobachteten die Pferde eine ganze Weile lang. Doch auf einmal sprang Ricky über die Litze(Stromkabel), die ca. einen Meter hoch war. Felizitas brüllte:"Hey, Ricky ist ausgebrochen!" Darauf antwortete ich:"Boah, so ein cooler, eleganter Sprung!" "Schon, ge?",war die Antwort. Während Izi und ich noch weiter quatschten,rannten meine Mutter und Victoria mit einem Halfter und einem Strick zu Ricky, um sie wieder in den eingezäunten Bereich des Feldes zu bringen. Als sich das Chaos gelegt hatte, spazierten alle zusammen gemütlich nach Hause.
Seit dem lassen wir das Halfter immer oben,wenn die Pferde auf dem Feld stehen! geschrieben am 13.10.2019 von Ticia

Schlagwörter

pferde, ricky, abhauen, feld

Lesenswert Empfehlungen 15

Avatar Avatar Avatar Avatar Avatar Avatar Avatar Avatar Avatar Avatar Avatar Avatar Avatar Avatar Avatar


86 Besucher



Kommentare von anderen Usern

Avatar Masmiie schrieb am 13.10.2019 folgenden Kommentar:
Tja, wenn man die Freiheit wittert ;) gut, dass ihr sie wieder eingefangen habt. Schön beschrieben!