Mar
31

Nach dem Kassensturz gehts weiter ...


mit dem "Geldverdienen im Internet". Allerdings ist an einigen Positionen eine neue Ausrichtung notwendig gewesen.

Meine bisherigen Bitcoin-Faucet-Favoriten der MoonBit-Gruppe haben im Februar 2021 den Betrieb komplett eingestellt. Dafür bin ich bei cointiply.com eingestiegen. Auf dieser Seite wird das Guthaben verzinst, wenn es größer als 3,00 Dollar ist. Bei einem Guthaben von mehr als 5,00 Dollar sind Auszahlungen möglich. Außerdem erhält man für jeden Tag, den man hintereinander eingeloggt war, einen Bonus von 1 Prozent auf den "Startseiten-Umsatz". Inzwischen habe ich beide Limits erreicht und der Bonus stieg auf aktuell mehr als 50 Prozent.

Nachdem die Mitgliedschaft bei eBesucher beendet wurde, nutze ich die auf eBesucher basierende Primeraportal-Surfbar ausgiebig. Jede "verdiente" Primera wird weiterhin in PrimusGames-Aktien investiert, auch wenn der Aktienkurs und die Dividende zwischenzeitlich etwas "unter die Räder" gekommen sind. Sollten zukünftig die Probleme der Games-Umstellung auf HTML5 behoben sein, werden Kurs und Dividende hoffentlich kräftig steigen. Eigentlich ein guter Zeitpunkt, um zu "investieren". - Dass mein "Vermögen" durch den Kursverfall deutlich reduziert wurde, kann ich verschmerzen. Bei Aktien muss man damit leben können. Es sind ja "nur" Primera ... - Reales Geld steckt meinerseits nicht im Primeraportal.

"Richtiges" Geld wurde dagegen bei pool.cakedefi.com verwendet: 50 Dollar, wozu eine Dividendenzahlung einer realen Aktie genutzt wurde. Auf diese Einzahlung gab es einen Bonus von 20 Dollar. Da die Anmeldung über einen Referrallink erfolgte, gab es für meinen Werber und für mich 10 Dollar Bonus extra. Das Startguthaben von insgesamt 90 Dollar wurde in den auf der Seite angebotenen Produkten vollständig investiert.

Wenn ich ehrlich bin: pool.cakedefi.com verursacht bei mir immer noch und trotz steigenden Guthabens ein leichtes Unbehagen in der Magengegend. Das liegt einerseits daran, dass die Dollars in Bitcoins bzw eine interne "Währung" - "DeFi" genannt - umgerechnet wurden und keine Bitcoin-Wallet mit persönlichen Schlüsseln existiert. Zum anderen ist das dahinterstehende Fintech in Singapur registriert. Auch die Guthabenhöhe schwankt innerhalb eines Tages beträchtlich. Man braucht schon eine gewisse innere Ruhe und viel Gelassenheit, um damit umgehen zu können.

Sollte sich das Engagement bei pool.cakedefi.com als "Fehlgriff" herausstellen: Es waren nur 50 Dollar als "Risiko-Kapital". Ja, 50 Dollar müssen erstmal verdient werden , bevor man sie ausgibt. In diesem Fall sehe ich die Dinge allerdings gelassen. Bisher habe ich alle realen Dividenden in reale Aktien investiert. Dies ist letzlich ein Versuch, in eine andere Anlageklasse als in Aktien zu investieren.

Abschließend noch eine Bemerkung zum CryptoTab-Browser. Ja, es wird ausgezahlt, auch wenn es dauert. "Verdienen" kann ich es bisher nicht nennen, wahrscheinlich verbraucht das Smartphone mehr Strom als Satoshis "generiert" werden. Damit es richtig funktioniert, muss eine relativ aktuelle Android-Version vorhanden sein. Das alte Smartphone liegt nun wieder rum. Wer Interesse hat: ich suche noch "Partner", die in mein Netzwerk einsteigen möchten - Achtung: die Partner arbeiten und ich verdiene. Grins. - Meinen Werbelink stelle ich gern per PN zur Verfügung.

Ich wünsche allen viel Erfolg beim Geldverdienen im Internet.
Viele Grüße aus Dresden. geschrieben am 31.03.2021 von 19matt57

Schlagwörter

verdienen, bitcoin, satoshi, aktien

Lesenswert Empfehlungen 4

Avatar Avatar Avatar Avatar


122 Besucher



Kommentare von anderen Usern

Avatar ladaci schrieb am 31.03.2021 folgenden Kommentar:
Danke für diesen Überblick, matt. Es wäre schön, wenn du dieses Thema weiterhin gelegentlich aktualisieren würdest. Klar haben wir hier im Portal reichlich andere Angebote, was man tun könnte, aber das Thema "Geld verdienen" ist und bleibt ein wichtiger Bestandteil unseres Angebotes und wird die Mehrzahl der User auch interessieren. Besonders löblich ist natürlich die Nutzung von eBesucher via PrimusSurf, ganz klar, es seien aber noch die Umfragen und die Klickanzeigen erwähnt. An diesem Punkt bin ich doch etwas stolz, dass der Bereich Primera-verdienen deutlich an Möglichkeiten dazugewonnen hat und von vielen gut genutzt wird.
Nicht zuletzt mag ich mich für dein Vertrauen in die GamesAktien bzw. deren Erholung bedanken und werde mein bestes tun, diesem gerecht zu werden.