May
18

Mein leben mit Epilepsie


https://s12.directupload.net/images/200518/temp/vdrwhep5.jpg

Mein leben mit Epilepsie
Ihr fragt euch bestimmt warum schreibt sie diesen Blog , das ist ganz einfach erklärt ich möchte mir gerne mal etwas von der seele reden und zum 2. kennen selbst in diesen tagen der Medien und Technik viele dieses Krankheitsbild noch nicht.
Deher möchte ich gerne mal von meinen ERfahrungen berichten .

Was ist Elilepsie eigentlich??
Epilepsie ist eine Erkrankung des Gehirns (bzw. der Zellen und nerven) Epilepsie wurde früher Fallsucht genannt. heute ist die Krankheit schon gut erforscht und man kann sie gut behandeln .

Ich habe diese erkrankung nun schon seit meinem 13. lj. jedoch kann jeder sie bekommen ob säugling oder renter ob fiter mensch oder nicht so fit, sie kann vererbt werden oder man bekommt sie durch sauerstoffmangel bei einer op oder geburt sowie einige andere fakoren . bei mir war es der sauerstoffmangel durch die Geburt , da ich die nabelschnur um den hals hatte, seit ich die diagnose bekommen habe fühle ich mich mit dieser erkrankung eher beschränkt im leben , da ich vielles nicht machen darf oder mit vorsicht , wie zum beispiel auf einem pferd reiten usw. , man ist auch sein ganzes leben von den ärzten abhängig zwecks medikamente , blutkontrollen . Am anfang hatte ich ziehmliche Probleme mit dieser krankheit überhaupt ins reine zu kommen , doch mit den Jahren und einigen klinikaufenthalten wo man mir die erkrankung näher gebracht hat wurde es etwas besser , jedoch lebe ich in stätiger angst es könne ja ein anfall kommen oder ich sterben. da ich immer mich mit der krankheit alleine auseinander setzen musste wurden diese ängste manchmal schlimmer , manchmal ging es aber . natürlich gibt es epileptiker die damit umgehem können , aber auch welche die ängste haben. ich hatte zum beispiel in stressigen situationen stätig anfälle und konnte diese auch nicht kontrollieren , doch seit ich in berlin wohne geht es eigentlich .

so nun mach ich mal schluss, ich will ja nicht von meinem leben erzählen, ich hoffe dieser kleine einblick gefällt , muss aber nicht.

https://s12.directupload.net/images/200518/temp/w7inbqnt.gif

anbei noch eine info: selbst tiere können diese erkrankung bekommen
geschrieben am 18.05.2020 von Irrlicht

Schlagwörter

epilepsieerkrankung

Lesenswert Empfehlungen 8

Avatar Avatar Avatar Avatar Avatar Avatar Avatar Avatar


37 Besucher



Kommentare von anderen Usern

Avatar Sascha1982wtal schrieb am 22.05.2020 folgenden Kommentar:
Weiterhin alles gute für dich

Avatar SachsenMuddi schrieb am 18.05.2020 folgenden Kommentar:
Ich kenne auch 2 die das haben. Bei dem einen isses über die Pupertät wieder weg gegangen. Im andern Fall aber nicht. Ich glaube wenn man sowas hat, schwingt die Angst immer mit. Bloß nicht wieder nen Anfall bekommen.
Ich wünsch Dir alles Gute und das Deine Medis Dir so helfen, dass Du keinen Anfall bekommst.

Avatar Irrlicht schrieb am 18.05.2020 folgenden Kommentar:
danke für die lieben worte

Avatar raserl schrieb am 18.05.2020 folgenden Kommentar:
Ich leide nicht unter Epilepsie aber unter einer Angsterkrankung und kann dich dadurch ein bisschen verstehen. Ich hoffe sie finden bei dir Wege das die Krankheit am Zügel gehalten wird, ganz so wie deine geliebten Pferde. Raimund

Avatar Beaslie99 schrieb am 18.05.2020 folgenden Kommentar:
Ich wünsche Dir alles Gute
Ich selber bin nicht von Epilepsie betroffen, aber weiß aus leidvoller Erfahrung, daß sogar Hunde Epilepsie bekommen können. Meine vorige Hündin hatte Epilpsie. 8 Jahre lang. Die Medikamente haben nicht geholfen. Ich bin meinem Hundetrainer dankbar, daß er uns die ganze Zeit in der Welpengruppe mitlaufen lies, da ich sie von erwachsenen Hunden bei einem Anfall wahrscheinlich gebissen worden wäre. So durfte sie zumindest gesicherten Kontakt zu anderen Welpen haben.
Viel Glück für die Zukunft und vor allem viele verständnisvolle Menschen, die Dir beistehen :knuddl

Avatar Masmiie schrieb am 18.05.2020 folgenden Kommentar:
Dann wünsche ich dir noch viel Kraft im weiteren Leben und dass du die Krankheit weiter gut meisterst.